Anzeige



Ein Mercedes-Benz O 305 mit Bonner Vorbild. Foto: Stake

Ein Mercedes-Benz O 305 mit Bonner Vorbild. Foto: Stake

Der Spielzeugschotte Christian Stake hat ein neues Sondermodell in der Reihe „Manufactus – exclusive Sondermodelle“ auflegen lassen: Basis ist diesmal die Formneuheit des Mercedes-Benz O 305 der Firma Rietze. In Kooperation mit dem HVSWB Bonn wurde der Wagen 8603 in zwei Varianten nachgebildet: Zum einen in der aktuellen Version ohne Werbung, wie das Fahrzeug derzeit beim HVSWB vorhanden ist. Wie das Original trägt auch das Modell den Vereinsaufkleber auf der Heckscheibe. Die zweite Version zeigt den Wagen 8603, wie er seinerzeit in Bonn unterwegs war: mit Leffers-Werbung und Behördenkennzeichen. Ursprünglich wurde das Vorbild des Modellbusses durch die Stadtwerke Bonn beschafft und fuhr nach der Erstzulassung am 25.11.1986 unter der Betriebsnummer 8603 bis ins Jahr 1998 im Liniendienst. Der Mercedes-Benz O305 wechselte danach den Besitzer und wurde von der Firma Welter betrieben. Nach Ende der dortigen Einsatzzeit wechselte der Besitzer zurück nach Bonn zum HVSWB e.V. Der Bus befand sich äußerlich und hinsichtlich der Innenausstattung im Originalzustand. Eine Werkstattbegutachtung stellte notwendige Instandsetzungsarbeiten fest. Ein erster technischer erster Teilauftrag zur fahrfähigen Instandsetzung in Höhe von 5000 Euro wurde zum Jahreswechsel 2010/2011 an die Werkstatt der Stadtwerke Bonn vergeben. Ein zweiter Teilauftrag zur Sanierung von Karossierie und Generalüberholung der Fahrzeugzelle sowie Lackierung wurden mit einem Kostenvolumen von 40.000 Euro veranschlagt. Alle Sanierungsschritte sind mittlerweile umgesetzt. Mehr zum großen Vorbild gibt es in einem Infoflyer.
Teilen auf: