Der Profi-Kader von Hannover 96 bei der Übergabe des neuen MAN-Mannschaftsbusses am Volkswagen Nutzfahrzeuge-Standort Hannover-Stöcken. Foto: MAN

#NIEMALSALLEIN: In Großbuchstaben prangt das Motto von Hannover 96 neben dem Vereinslogo auf dem neuen Mannschaftsbus des Bundesligateams. Dass in dem MAN Lion’s Coach L die 96-Spieler zu ihren Spielen unterwegs sind, daran lässt der Bus keinen Zweifel. Dabei ist der 460 PS (338 kW) starke Neuzugang mehr als „nur“ ein Blickfang. Übergeben wurde das Fahrzeug vor Kurzem im Werk Hannover-Stöcken von Volkswagen Nutzfahrzeuge, offizieller Partner des Vereins. „Mit dem neuen Mannschaftsbus für Hannover 96 fahren insgesamt 11 von 18 Teams der 1. Fußball-Bundesliga einen Reisebus der Marken MAN oder Neoplan – darauf sind wir besonders stolz“, sagt Rudi Kuchta, Head of Sales Bus bei MAN Truck & Bus. Die komfortable Innenausstattung und das großzügige Interieur des Teambusses sorgen dafür, dass die 96er künftig so entspannt wie möglich ankommen: So sind die 32 Fahrgastsitze mit verstellbaren Kopfstützen ausgestattet.

18 davon verfügen zudem über elektrisch verstellbare und gepolsterte Beinauflagen. Foto: MAN

Im hinteren Bereich des Mannschaftsbusses stehen außerdem zwei höhenverstellbare Vis-à-Vis-Tische zur Verfügung. Besprechungen vor und nach den Spielen mit Trainern und Betreuern sind hier bequem möglich. Unterhaltung bietet die umfangreiche Multimedia-Ausstattung mit sechs 19 Zoll großen LCD-Monitoren, WLAN-Zugang und USB-Steckdosen. Den Ausbau des knapp 14 Meter langen MAN Lion’s Coach L für Hannover 96 hat das MAN Bus Modification Center in Plauen übernommen. Angetrieben wird der Reisebus von dem effizienten und zuverlässigen 6-Zylinder-Dieselmotor D2676 LOH, der über die Abgasnorm Euro 6 verfügt. Das automatisierte 12-Gang Schaltgetriebe MAN TipMatic mit integriertem Retarder gewährleistet eine ruhige und leise Fahrweise. Neben Komfort und Wirtschaftlichkeit stand vor allem das Thema Sicherheit im Mittelpunkt für Hannover 96-Kooperationspartner Üstra, deren Tochtergesellschaft Üstra Reisen die Spieler seit vielen Jahren zu den Auswärtsspielen bringt und den Bus bei MAN geordert hat. So ist der MAN Lion’s Coach mit zahlreichen Assistenzsystemen wie dem Elektronischen Stabilitätsprogramm ESP, dem Spurüberwachungssystem LGS, dem Notbremsassistenten EBA, Regen-Licht-Sensor, Aufmerksamkeitsassistent MAN AttentionGuard und einem abstandsgeregelten Tempomat (Adaptive Cruise Control) ausgestattet. On top hat der Bus ein Bird View System verbaut, das eine Umfeldbeobachtung durch sechs Kameras ermöglicht.

Und auch die exklusive Küche lässt keine Wünsche offen: Dank Heißluftofen, Kaffeevollautomat, Spülbecken und Kühlschrank sind die Spieler jederzeit bestens versorgt. Foto: MAN

Teilen auf: