E-Reisebusse stehen im Mittelpunkt im neuen Beitrag des Bus-Blogs auf eurotransport.de. Foto: Screenshot ETM-Verlag /omnibus.news

Spannend, Thorsten Wagner fragt in seinem neuesten BusBlog-Beitrag, ob man aus Fehlern gelenrt habe? Der Test- und Technikredakteur der Fachzeitschrift lastauto omnibus widmet sich heute dem Thema E-Reisebusse. Als Gast der diesjährigen UMA Expo, der Fachmesse der nordamerikanischen Reisebusbranche, nimmt er den dortigen Markt unter die Lupe.

Der Bus-Blogger stellt fest, dass sich der US-Markt zum First-Mover in Sachen Elektro-Reisebus mausere. Richtig auch seine Anmerkung, dass es lange gedauert habe, bis die deutschen Hersteller in Sachen Elektro-Stadtbusse aufholen konnten zu den First-Movern wie Solaris oder Van Hool.

Wobei im letzten Jahr bei den Neuzulassungen Solaris mit 390, die britisch-chinesische Kombi ADL-BYD mit 375 und Mercedes-Benz mit 333 europaweit zu den First-Movern zu zählen sind. Van Hool ist hier in diesem Segment nicht unter den ersten zehn Plätzen zu finden, ist aber im Geschäft mit FuelCell-Bussen ganz vorn dabei.

Dafür ist Van Hool aber in den USA schon mit E-Reisebussen unterwegs. Der Van Hool-Importeur ABC Industries rüstet sogar zusammen mit dem Unternehmen Lightning alte Dieselbusse für einen in den USA nicht ganz so exorbitanten Preis von rund 500.000 Dollar auf Strombetrieb um, wie Thorsten Wagner schreibt.

 Und mit dem Van Hool TDX25e haben die Belgier immerhin schon einen ersten Elektro-Reisedoppeldecker im Angebot. Auch wenn deren Gepäckraum noch voll mit Technik sei, es gebe schon einige Anwendungsbereiche, wie den Werkverkehr der Big Tech Unternehmen beispielsweise.

Es kommt, was kommen muss, der Blick zurück über den großen Teich. Thorsten Wagner fragt, wann endlich die Antriebsrevolution für den europäischen Reisebus komme. Immerhin hätten Flixbus und Co. ab 2013 schon für eine Digitalisierungs- und Barrierefreiheits-Revolution geführt, die vorher auch undenkbar schien.

Auch den eMobility Days bei Daimler Buses stellte Thorsten Wagner dann mit Blick auf das lange Warten auf einen E-Reisebus von Mercedes-Benz oder Setra die Frage, wie es denn mit einem Hybrid-Reisebus zur Überbrückung bis 2030 aussehe? Meine Frage verhallte weitgehend unbeantwortet in der voll besetzten Auslieferungshalle in Mannheim, so der Bus-Blogger.

Was steht sonst noch im neuen Bus-Blog? Lesen, denn es gibt etwas Spannendes zur ersten Reisebusneuheit des Jahres, der neue Irizar i6S Efficient sowie zu einem Hybridmodul der AS-Tronic/Traxxon von ZF. Und auch ein treffendes Schlusswort, wenn Thorsten Wagner von “Willkommen in der verhinderten Zukunft!” spricht.

Schade nur, dass der Bus-Blogger zur Zeit immer noch in unregelmäßigen Abständen neue Meinungen veröffentlicht – der letzte Beitrag vor dem heute veröffentlichten stammt vom Oktober 2021. Hier geht es zur Übersicht der Beiträge des Bus-Bloggers Thorsten Wagner auf eurotransport.de. (ETM/Wagner/Sr)

Teilen auf: