Sascha Böhnke porträtiert für BusTV einen vom Diesel- zum Elektrobus umgerüsteten Citaro Baujahr 2004. Foto: Screenshot BusTV

Neues jahr, neuer Film – keine Frage, Sascha Böhnke, der Test- und Technikredakteur der Fachzeitschriften Omnibusrevue und Busfahrer, bedient auch weiterhin die Busbranche mit bewegten Bildern. Der erste Beitrag des Jahres 2021 ist wahrlich ganz spannend, denn es geht um das zweite Leben für einen alten Mercedes-Benz Citaro. Nach gut 16 Jahren mit Diesel-Herz fahren die Verkehrsbetriebe in Landshut seit kurzem mit einem vollelektrischen Solobus. Der umgerüstete Linienbus war im ersten Leben bereits viele Jahre im Betrieb zuverlässig mit Euro 3-Diesel unterwegs. Mit Baujahr 2004 und über 640.000 Kilometern Laufleistung ein durchaus betagter Bus, aber keiner, der zum alten Eisen gehört. Ganz im Gegenteil: Statt den Bus, wie üblich, nach einigen Jahren auszumustern, wurde er vom Technologieunternehmen e-trofit umgerüstet und dreht nun weiterhin seine Runden drehen – angetrieben mit Energie aus Batterien. Ein recht ausführlicher, recht technischer Film für alle, die sich für Busse, Elektromobilität und auch für Diesel interessieren. Über eine halbe Stunde lang porträtiert Sascha Böhnke, unterstützt von Dr. Matthias Kerler, der die technische Entwicklung bei e-trofit leitet, den umgerüsteten Linienbus, einschließlich einer Probefahrt. Und natürlich fehlt zum Ende auch nicht das Fazit dieses Ansatzes – spannend, im wahrsten Sinne! Zum Start des Video einfach auf das weiße Dreieck klicken! (BusTV/Böhnke/Sr)

Teilen auf: