Hochbetrieb beim Messeaufbau in Nürnberg. Foto: Schreiber

Die Spannung steigt, am kommenden Mittwoch (30.1.) wird Spielwarenmesse-Chef Ernst Kick die Jubiläumsschau eröffnen: Die 70. Spielwarenmesse steht an!In den Nürnberger Nachrichten erzählte Ernst Kick, dass es schon etwas Besonderes sei, für eine Messe verantwortlich zu sein, die seit sieben Jahrzehnten am Markt ist. Und sie habe sich ja stetig weiterentwickelt, sei nach wie vor die unangefochtene Weltleitmesse in ihrer Sparte. Die 70. Spielwarenmesse ist ein Meilenstein für die Messegesellschaft und für die Branche. Am zweiten Messetag gibt es ein Riesen-Jubiläumsfest mit den Ausstellern und Fachbesuchern: Zum “Toy Festival” erwartet Kick rund 3.000 Gästen. Und auch die Omnibusinteressierten erwarten etwas Besonderes: Neben den bereits bekannten Neuheiten hofft man auf echte Überraschungen! Vom 30. Januar bis 3. Februar 2019 werden in Nürnberg die Neuheiten präsentiert. Für viele Omnibusinteressierte ist es ein fast paradiesischer Ort… Leider kommen aber nur Händler rein. Einen kleinen Vorgeschmack gab omnibus.news schon mit ersten Meldungen, heute gibt es erste Bilder live von der Messe: omnibus.news hat schon einmal in die Messehallen in Nürnberg geschaut, aber noch sind die Miniaturen nicht zu sehen. Die Aussteller sind mit Eifer dabei, die Messestände aufzubauen. Ein Reporter-Team von omnibus.news wird auf der Messe unterwegs sein, um auch in diesem Jahr wieder die Modellbus-Neuheiten für den Messebericht zu recherchieren.

Noch sind die Vitrinen leer, auch bei Rietze (rechts im Bild) sind noch keine neuen Modellbusse zu sehen… Foto: Schreiber

Teilen auf: