Die Elektrobuskonferenz wird von März auf den Juli verschoben. Foto: VDV, Montage: omnibus.news

Die 13. VDV-Elektrobuskonferenz mit Fachmesse ElekBu in Berlin ist coronabedingt vom 2./3. März auf den 12./13. Juli 2022 verschoben worden. Elektromobilität im ÖPNV ist aktueller denn je. Umso wichtiger, dass die Elektrobuskonferenz samt flankierender Fachmesse stattfindet. Der neue Termin soll wieder eine Präsenzveranstaltung erlauben, nachdem im letzten Jahr ein digital-virtuelles Event stattfandt.

„Umweltfreundliche Mobilität bleibt trotz Corona ein zentrales Zukunftsthema“, sagt Martin Schmitz, Vorstandsvorsitzender des Forums für Verkehr und Logistik. „Um die Energiewende und einen Systemwandel in der Mobilität zu schaffen, bleibt es unerlässlich, dass sich Verkehrsunternehmen, Hersteller und Dienstleister austauschen. Wir sind überzeugt, dass mit neuem Konzept die einmalige Kombination aus Konferenz und Messe weiterhin als Branchentreff für Elektromobilität im ÖPNV attraktiv bleibt.“

Die Bus-Branche muss auch in diesen Zeiten einer Pandemie im Austausch bleiben, während im letzten Jahr eine digitale Veranstaltung realisiert wurde, soll es in diesem Jahr wieder eine Präsenzveranstaltung geben. Die VDV-Elektrobuskonferenz bietet den Teilnehmern auch 2022 verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten und ein umfangreiches Rahmenprogramm mit aktuellen Informationen.

Der neue Anmeldeschluss ist der 1. Juni 2022. Die Teilnahmegebühr beträgt weiterhin 915 Euro zzgl. MwSt. Für Beschäftigte aus Unternehmen, die Inhaber einer VDV-Akademie-Card oder Mitglied der VDV-Akademie sind, gilt der Mitgliedspreis von 786 Euro zzgl. MwSt. Bildungsgutscheine der VDV-Akademie sind anrechenbar. 

Als Themen stehen politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen, Sektorenkopplung, Energieversorgung und Lademanagement, Antriebskonzepte: von Trolley über Batterietechnik bis zu Wasserstoff, Erfahrungsberichte aus den Verkehrsunternehmen, Depotgestaltung, Innovationen und technische Entwicklungen, Neuigkeiten aus Wissenschaft und Forschung auf dem Programm, die flankierende Fachmesse stellt Komponenten, Systemen, Fahrzeuge bis hin zu Turnkey-Konzepte vor. (ForumfürVerkehrundTechnik/VDV/PM/Sr)

Teilen auf: