Daimler Buses stellte in Vietnam einen neuen Reisebus auf die Räder. Foto: Screenshot Daimler Buses

Optisch mit typischen CI-Merkmalen von Mercedes-Benz ausgestattet schickt Daimler Buses jetzt in Vietnam einen Reisebus auf die Straße. Foto: Screenshot Daimler Buses

In der Thaco-Fabrik in Chu Lai wird der neue Reisebus von Mercedes-Benz gefertigt. Foto: Daimler

Auf dem Jahrespressegespräch von Daimler Buses machte Till Oberwörder, der Daimlers Bussparte verantwortet, deutlich, dass man die ganze Buswelt im Blick habe und global agiere. Man wolle die weltweite Marktpräsenz ausbauen, explizit nannte er Asien. Gerade in Vietnam werde man die Wachstumschancen, die der Busmarkt dort biete, nutzen. Nach dem Markteintritt im Jahr 2020 liefere Daimler Buses in diesem Jahr erstmals Reisebusfahrgestelle nach Vietnam. Diese würden im Werk in Sámano (Spanien) produziert und mit einem Aufbau in Vietnam versehen werden. Gesagt getan – jetzt geht Daimler Buses erstmals mit einem Euro-VI-Reisebus auf dem taiwanischen Markt an den Start. Mit der Markteinführung des Fahrzeuges, das auf dem Mercedes-Benz Chassis OC 500 aus spanischer Produktion basiert, will Mercedes-Benz die Marktpräsenz weiter ausbauen. Mit einer Größenordnung von ca. 3.000 Einheiten über 8 t ist der Busmarkt in dem ostasiatischen Inselstaat vergleichbar mit europäischen Märkten wie Italien oder Spanien. Taiwan hat gut 23 Millionen Einwohner und verfügt über eine hervoragende Verkehrsinfrastruktur in allen Landesteilen. Auch wenn der Markt mit gut 3.000 Omnibussen überschaubar ist, aktuell sind es asiatische Produkte, die die Straße neben den einhemischen Omnibussen von Thaco beherrschen. Daimler Buses lieferte zunächst Fahrgestelle aus dem Mercedes-Benz Werk Sao Bernardo do Campo in Brasilien. Auch die wurden vor Ort durch MFTB Taiwan Company Ltd. – ein Gemeinschaftsunternehmen der Daimler-Nutzfahrzeugtochter FUSO und der taiwanesischen Shung Ye Group – aufgebaut. Ein Prinzip, was sich bewährt hat, wie jetzt die Erweiterung mit dem Reisebus zeigt. MFTB Taiwan Company Ltd. hat bislang schon Busse von FUSO vertrieben. Jetzt kommen die Fahrgestelle aus dem Produktionswerk in Sámano, Spanien, die Chassis werden vor Ort von MFTB zu Komplettfahrzeugen auf Euro-VI-Basis aufgebaut. Um den taiwanesischen Markt zu bedienen, arbeitet Daimler Buses mit dem lokalen Automobilunternehmen Truong Hai Auto Corporation (THACO) zusammen, seit 1. Juni 2020 ist das Unternehmen der Generalvertreter für die Bussparte von Daimler im vietnamesischen Markt tätig. Vor Ort werden die Chassis in der Fabrik in Chu Lai montiert, mit einem Aufbau versehen und über sein Vertriebsnetz im vietnamesischen Markt vertreiben. Neue Wege geht Daimler Buses mit dem Design des Zweiachsers, das vom Team des Chefdesigners Stefan Handt gemeinsam mit dem lokalen Partner MFTB Taiwan Company Ltd. völlig neu kreiert wurde, so die Aussage in der entsprechenden Pressesmitteilung. So wären jetzt traditionelle taiwanische Elemente mit einem modernen Design kombiniert worden, auffällig ist die markante Frontmaske mit typischen CI-Merkmalen von Mercedes-Benz sowie die B-Säule, die oben in den Mercedes-Benz Stern mündet. Auch im Hinblick auf die diesjährige Einführung der Abgasnorm Euro VI für Busse und Lkw auf dem taiwanischen Markt spielt das Reisebusfahrgestell ganz vorne mit und unterstreicht die Führungsrolle, die auch der neue Reisebus einnehmen soll. Beim Chassis will MFTB Taiwan Company Ltd. nicht nur mit Effizienz beim Kraftstoffverbrauch im Vergleich zum Wettbewerb punkten, sondern ebenfalls durch modernste Sicherheitsfeature. Seit 2018 ist das Omnibus-Geschäftsfeld der Daimler Truck AG auf dem taiwanischen Markt vertreten. Betreut wird der Markt von Mercedes-Benz Bussen in Taiwan durch das Regional Center Südostasien (RC SEA), eines von sechs weltweit operierenden regionalen Vetriebszentren von Daimler Trucks and Buses. Mit den Regionalzentren fokussiert sich Daimler noch stärker auf die regionalen Kundenanforderungen des Nutzfahrzeuggeschäfts – direkt vor Ort. Das Geschäft der Nutzfahrzeugsparten von Daimler in der Region Südostasien umfasst 18 Märkte, darunter neben Taiwan auch Indonesien, Thailand, Malaysia, Singapur, die Philippinen und Vietnam. Mit 622 Millionen Einwohnern ist die Region bevölkerungsreicher als die USA (> 300 Mio.) oder Europa (> 500 Mio.) und bietet langfristig eine hohe Dynamik: Mehr als 50 Prozent der Bevölkerung ist unter 30 Jahre alt. Daimler Trucks and Buses unterhält in der Region Südostasien insgesamt sechs CKD-Montagen (Completely Knocked Down) für Nutzfahrzeuge: in Indonesien, Malaysia, Thailand, Vietnam und zwei in Taiwan. (Daimler/MFTBTaiwan/PM/Sr)

Mit der Busproduktion für Daimler Buses weitet THACO das eigene Portfolio weiter aus. Foto: THACO

Da, wo zukünftig Busmärkte wachsen, ist Daimler Buses schon vor Ort. Grafik: Daimler

Teilen auf: