GMC TH5307N

Ab Herbst 2017 erhältlich: Der GMC TH5307N von Rapido Trains im Maßstab 1/87, schon das seriennahe Handmuster verspricht ein detailverliebtes Modell. Foto: Rapido Trains

Der kanadische Modellbahnhersteller Rapido Trains Inc legt den legendären Fishbowl imMaßstab 1/87 auf. Für den Herbst 2017 versprechen die Kanadier die Auslieferung des legendären New Look Busses von GMC. Nicht nur die Türen, auch Karosseriedetails sollen dem Vorbild noch mehr entsprechen als das, was es aus dem Hause Busch gibt, so die Verantwortlichen bei Rapido Trains Inc. Mit der Miniatur sei man technisch auf der Höhe der Zeit: Ob Haltestange im Fahrgastraum oder eine lenkbare Vorderachse, eine Innenbeleuchtung und fotogeätze Oberlichter, die Kanadier bieten sogar beleuchtete Frontscheinwerfer an. Für die Frontmaske versprechen sie außerdem unterschiedliche Staoßstangen, auch die gab es für den New Look im Laufe seiner Produktionszeit. Rapido Trains Inc hat für die Entwicklung des Modellbusses einen Fishbowl aus dem Fuhrpark der Toronto Transit Commission genutzt, der Mitte der 70er Jahre gebaut und bis Anfang 2000 im Fuhrpark war. Dieser Fishbowl wurde mit einem 3D-Scanner erfasst, um alle Merkmale so detailliert wie nur möglich erfassen zu können. Der TH5307N ist ein Transit Bus (=T), hat 6 Zylinder (=6), ein hydrostatisches Getriebe (=H), 53 Sitze (=53), entstammt der Baureihe 07 und war nicht klimatisiert (=N). Im Laufe der langen Bauzeit der Fishbowl-Baureihe entstand eine ganze Familie von verschiedenen Versionen, so gab es den „New Look“ dann in 3 Längen und 2 Breiten, als Vorortbus mit nur 1 Tür und Unterflur-Kofferräumen, als Gelenkbus und Oberleitungsbus. Sollte der Modellbus am Markt gut ankommen, dann schließt Rapido Trains Inc weitere Karosserievarianten nicht aus. Von Anfang an soll es den Fishbowl auch als Bausatz geben, die ersten Bedruckungsvarianten stehen auch schion fest: Ein gutes Dutzend Verkehrsbetriebe wird es in einer Auflage von je 300 Modellbussen geben, natürlich gibt es auch einen Modellbus in den Fabren der TTC. Bereits das seriennahe Handmuster des Fotos zeigt, mit wie viel Liebe zum Detail die Kanadier ihrer rollenden Legende entsprechend Tribut zollen.

Teilen auf: