Anzeige



Neu auf dem deutschen Fernbusmarkt: Studetn Agency aus Tschechien.

Neu auf dem deutschen Fernbusmarkt: Studetn Agency aus Tschechien.

Service und Ausstattung lassen keine Wünsche aufkommen.

Service und Ausstattung lassen keine Wünsche aufkommen.

ind15 635

ind15 638

Gelbe Omnibusse im Fernbusmarkt sind ja bekannt, mit einem ganz warmen, leicht orange angehauchten Gelb fahren die Fernbusse des tschechischen Anbieters Student Agency ab August auf einer ersten Linie in Deutschland. Potential sehen die Tschechen aber nicht nur auf der Linie Dresden-Berlin, die sieben Mal täglich bedient wird, sondern auch generell. Service wird groß geschrieben, an Bord der Reisebusse von Student Agency sind Stewardessen, die jedem Fahrgast bei Bedarf auch die Funktion des Multimediaangebotes erklären, das man am Sitzplatz – ein bequemer Ledersitz – in Form eines eigenen Monitors findet. Ob Spielfilme, TV-Sendungen im Online-Modus, Musik oder Spiele, das Angebot ist groß. Auch Kaffee ist gibt es gratis, genauso wie die Möglichkeit, ein Smartphone oder Tablet an Bord des Busses zu laden. „Für unsere Fahrgäste ist Wi-Fi kostenlos“, sagt Ivana Kašička, Direktor der Buslinien Student Agency. Der tschechische Fernbusanbieter ist mit diesem Konzept in der Heimat schnell zum Marktführer geworden. Student Agency verfügt über mehr als 165 Busse. Auch wenn der Name etwas Anderes vermuten lässt: Auch Nicht-Studenten sind an Bord willkommen, versichern die Tschechen. Das Unternehmen verfügt mittlerweile über ein großes Busliniennetz, welches mit den gelben Bussen zahlreiche Orte in Tschechien und Europa ansteuert. Verbindungen gibt es von Prag nach England, Holland, Deutschland, Österreich, Frankreich, Belgien, Slowakei, Ungarn, Schweiz, Dänemark, Schweden, Norwegen, Luxemburg und Italien.

Teilen auf: