Quantron kündigt einen BEV und FCEV-Bus mit 12 Metern Länge an. Foto: Quantron

Dass die Quantron AG kann auch E-Busse kann, ist spätestens seit der Kooperation mit dem türkischen Bushersteller Karsan klar. Der acht Meter lange E-Bus namens Atak oder der knapp sechs Meter werden mit eigenem Branding von Quantron vertrieben und mit Blick auf der Service entsprechend begleitet. Jetzt kündigt Quantron für Ende dieses Jahres einen elektrischen Niederflurbus mit 12 Metern Länge an. Und der soll nicht der von Karsan angekündigte neue Elektrobus in dieser Gefäßgröße sein, sondern ein eigenes Fahrzeug. Noch etwas überrascht: Den batterieelektrischen Bus will man in einer ähnlichen Preisklasse wie herkömmliche Diesel-Busse anbieten.

Beim neuen E-Bus fährt Quantron zweigleisig: In der batterielektrischen Variante ist das Fahrzeug bereits ab Ende 2021 bestellbar, mit Brennstoffzelle dann ab Frühjahr 2022. Das Fahrzeug wird in enger Zusammenarbeit mit dem Quantron-Investor und neuem strategischen Partner Ev Dynamics angeboten, einem europäisch-asiatischen Konsortium von Unternehmen mit Spezialisierung auf Elektro- und wasserstoffbasierter Mobilität. Sowohl die Batterien (CATL) als auch die Brennstoffzellen (Ballard Power) stammen von den jeweils weltweit führenden Herstellern der jeweiligen Technologien, wie Quantron in diesem Zusammenhang deutlich macht.

Miguel Valldecabres Polop, CEO von Ev Dynamics, erklärt: „Es wurden bereits einige tausend Busse produziert. Diese sind in Asien seit Jahren erfolgreich im Einsatz unterwegs.“ Mit vollelektrischem Antrieb erreicht der Bus eine maximale Leistung von 250 kW. Die Reichweite beträgt bis zu 280 km, sodass das Fahrzeug ideal im täglichen Stadtbetrieb einsetzbar ist. Die Ladeleistung beträgt bis zu 80 kW bei einer Batteriekapazität von bis zu 422 kWh. Geladen wird die Batterie über einen europäischen Standardstecker CCS 2 innerhalb von drei bis sechs Stunden je nach Batteriegröße. Damit ist der Stadtbus beispielsweise nach dem Laden über Nacht wieder voll einsatzfähig, wie es in der entsprechenden Pressemitteilung heißt.

Das Batteriesystem wird auf die jeweiligen betrieblichen Anforderungen angepasst und ist mit verschiedenen Ladelösungen kompatibel. Der Bus habe eine Kapazität für bis zu 95 Fahrgäste, so Quantron. Die Ausstattung für optimalen Fahrgast- und Fahrerkomfort sowie das Innen- und Außendesign sind den individuellen Kundenanforderungen entsprechend in einer Vielzahl an Spezifikationen erhältlich. (Quantron/PM/Sr)

Teilen auf: