Matthias Rathmann ist neuer Chefredakteur von lastauto omnibus. Fotos: ETM/Küppers

lastauto omnibus -Das ist die ganze Welt der Nutzfahrzeuge und Omnibusse. Das Fachmagazin erscheint in diesem Jahr im 97. Jahrgang, allein das verdient Respekt! Die Redakteure berichten kritisch über Innovationen in diesem Segment, wie es seitens des Verlages in der Beschreibung des Magazins heißt. Ausgewogenheit, Unabhängigkeit und journalistische Sorgfalt sind bei der Berichterstattung stets die obersten Grundsätze der Redaktion, verantwortlich ist der Chefredakteur. Der langjährige Chefredakteur von lastauto omnibus, Thomas Rosenberger (47), verlässt nun im Frühjahr auf eigenen Wunsch nach 16 Jahren den ETM Verlag. Er will aber weiterhin als freiberuflicher Journalist für den Verlag tätig sein. Der ETM-Verlag teilte in diesem Zusammenhang mit, dass Thomas Rosenberger unter anderem als Programmgestalter und Moderator des Dekra Zukunftskongresses Nutzfahrzeuge und des Used Equipment Forums engagiert wurde. Darüber hinaus wird Rosenberger das Thema Lkw-Anhänger und -Aufbauten verantworten. „Ich freue mich, dass Thomas Rosenberger diese wichtigen Branchenthemen weiterhin für unseren Verlag betreut“, sagt Oliver Trost, Geschäftsführer des ETM Verlags. Paul Göttl war einer der ersten Mitarbeiter des ETM Verlags bei seiner Gründung 1992. Die Erfolgsstory von Paul Göttl startete vor knapp drei Jahrzehnten als Redakteur bei trans aktuell. Die nächsten Stationen waren der Chefredakteursposten bei lastauto omnibus und anschließend die Leitung des Corporate Publishing-Bereichs des ETM Verlags. Seit 2001 war Göttl außerdem Mitglied der Geschäftsleitung. Als Leiter Publishing war er die letzten Jahre für den Content der Marken lastauto omnibus, trans aktuell, Fernfahrer, firmenauto sowie deren Onlineauftritte verantwortlich. „Mit Paul Göttl verlieren wir einen der profiliertesten Kenner der Branche und lassen ihn nur schweren Herzens gehen. Deshalb danken wir ihm nochmals ausdrücklich für die sehr gute Zusammenarbeit“, sagte Oliver Trost. Seit 1. März 2020 hat lastauto omnibus einen neuen Chefredakteur. Matthias Rathmann (43), der bisher schon die Fachzeitung trans aktuell und das Branchenportal eurotransport.de redaktionell verantwortet, übernimmt zusätzlich die Chefredaktion von lastauto omnibus und des Schwestermagazins Werkstatt aktuell. Zeitgleich steigt Julian Hoffmann zum Geschäftsführenden Redakteur von lastauto omnibus auf. Beide werden weiterhin dafür sorgen, das lastauto omnibus das technisch orientierte Nutzfahrzeugmagazin bleibt, das jeden Monat topaktuell über Tests, Technik und Trends rund um Nutzfahrzeuge berichtet. lastauto omnibus blickt auf eine nahezu 100-jährige Geschichte zurück und hat als einziger Fachtitel den Lkw und den Omnibus im Blick. Außerdem verfügt die Redaktion aufgrund ihrer Testkompetenz über eine hohe Reputation am Nutzfahrzeug-Markt. „Mit lastauto omnibus sind wir immer nah dran an den Entwicklungen auf Seiten der Technik und der Politik. Ein fesselnderes Tätigkeitsfeld kann ich mir nicht vorstellen“, sagt Hoffmann, der bisher schon die Test- und Technikaktivitäten des Verlags koordinierte. Rathmann gehört seit 2003 zur trans aktuell-Redaktion und leitet diese seit 2009. „Die Anbindung von lastauto omnibus bietet weitere Möglichkeiten, die Schlagkraft des Verlags in Richtung Test und Technik zu stärken und gleichzeitig lassen sich durch die Nähe zu den Entscheidern der Transport- und Logistikbranche wertvolle Synergien erzielen – im Sinne der Praktiker, Hersteller, Geschäftspartner und des ETM Verlags“, erklärt Rathmann. Es wird eine echte Herausforderung sein, mit lastauto omnibus erfolgreich durch den vielleicht größten Umbruch aller Zeiten für die Nutzfahrzeugbranche zu steuern – so die übereinstimmende Einschätzung von Verlagsleitung und Redaktionen. Auf der Höhe der Zeit gibt es die gedruckte Ausgabe von lastauto omnibus natürlich auch günstigen Kombiabo Plus, sodass man immer besser und günstiger informiert wird: jeden Monat die neue Ausgabe als Heft, dazu auch als E-Paper, digitales Heftarchiv mit allen Ausgaben seit 2014. Zusätzlich gibt es noch einen freier Komplettzugang zu allen Onlineinhalten auf eurotransport.de und eine persönliche Expertenberatung auf eurotransport.de. (ETM Verlag/PM/Schreiber)

Teilen auf: