Anzeige



Der Klassiker unter den Nachschlagewerken: Der lastauto omnibus-Katalog. Foto: Schreiber

Der Klassiker unter den Nachschlagewerken: Der lastauto omnibus-Katalog. Foto: Schreiber

Der lastauto omnibus-Katalog 2017 ist erscheinen. Seit 46 Jahren ist das Nachschlagewerk in der Nutzfahrzeugbranche eine feste Größe. Um dem Leser einen schnellen Zugriff auf die gesuchten Informationen zu ermöglichen, haben die Macher aus dem ETM-Verlag den 324-seitigen Katalog in drei Teile gegliedert: Im ersten Teil werden übersichtlich geordnet nach Fahrzeugart die nationalen und internationalen Hersteller von Lkw, Transportern, Omnibussen, Anhängern und Aufbauten sowie Spezialfahrzeugen mit ihren wichtigsten Produkten in Bild und Text vorgestellt. Wichtig für Omnibus-Interessierte: Die Rubrik der Omnibusse stellt jeden Hersteller mit einem kurzen Firmen-Porträt vor, verantwortlich für den Busteil zeichnet der Test- und Technikredakteuer von lastauto omnibus, Thorsten Wagner. Omnibusse werden auf 34 Seiten mit 149 Fotos vorgestellt, ergänzend kommen noch drei Seiten in der Vorschau mit zwölf Fotos hinzu. Der zweite Teil listet aktuelle Preise und technische Daten von Lkw-, Transporter- und  Bus-Modellen auf. Zudem finden sich auf den „Grünen Seiten“ hunderte Kostenberechnungen der wichtigsten Lkw, Transporter und Omnibusse. Der dritte Teil umfasst den Serviceteil mit Zulassungszahlen, Adressen, Kaufberatungen, Marktübersichten sowie wichtigen Informationen und Daten aus allen Bereichen der Nutzfahrzeugwelt. Der empfehlenswerte Katalog präsentiert die gesamte Nutzfahrzeugwelt: über 450 Marken vom Transporter über Omnibusse bis zu 40-Tonner-Lkw komplett mit Daten und Fakten – Respekt! Natürlich hat die Redaktion des Kataloges auch schon die IAA-Neuheiten recherchiert! Der lastauto omnibus-Katalog 2017 ist im Zeitschriftenhandel und im hauseigenen Onlinesshop des ETM-Verlags erhältlich.

Teilen auf: