Anzeige



Mo87 ruft zur Wahl des Modellbusses des Jahres 2016 im Maßstab 1/87 auf. Foto: Mo87

Mo87, das Infoportal rund um den Modellbau im Maßstab 1/87, ruft zum elften Mal zur Abstimmung über die besten Neuheiten des zurückliegenden Jahres auf. Vom 8. bis 22. Januar treten diesmal 50 Modelle in neun Kategorien an. Über die Kategorien hinaus, die eine Vorauswahl durch die Mo87-Redaktion erforderte, erlaubt ein Freitextfeld auch in diesem Jahr wieder die Kür des ganz persönlichen Modells des Jahres. Die Modelle für diese Wahl wurden von der Mo87-Redaktion während der vergangenen Wochen diskutiert und ausgewählt. Natürlich gab es Miniaturen, die es ebenso verdient hätten, zur Wahl zu stehen, wie die Redaktion mitteilt. Das Mo87-Forum stellt aber wohl die beste Möglichkeit dar, auch diesen Modellen die gebührende Aufmerksamkeit zu widmen. Jeder Hersteller soll in jeder Kategorie möglichst nur einmal vertreten sein, – in jeder Kategorie stehen somit einzelne Modelle stellvertretend für das gesamte Neuheitenprogramm 2016 mancher Anbieter. Wie in den Vorjahren beschränkte die Mo87-Redaktion dies Wahl auf Großserienmodelle und professionelle Kleinserien-Fertigmodelle. Zu dieser Wahl treten Miniaturen an, die zwischen dem 01.01.2016 und dem 31.12.2016 an den Fachhandel ausgeliefert wurden oder als Industriemodelle problemlos verfügbar waren. In der Kategorie „Busse und öffentlicher Personenverkehr“ treten neben der Schwebebahn Generation 15 von Herpa der Volvo 7900 Elektro-Hybridbus mit Ladestation von Holland Oto, der Scania CF Linienbus von Jeco, der Volvo 8900 Low Entry Linienbus von Motorart, der Scania-Vabis BF 76-59 Linienbus von One87, der Mercedes-Benz O 305 Linienbus von Rietze, der FBW C 40U „Haifisch“ Alpenwagen IV-U von Schuco und der  Steyr Saurer 4 SHFN-OL Linienbus von Starline Models gegeneinander an. Auf der Spielwarenmesse wird Mo87 die Urkunde für den beliebtesten Modellbus dann an den Hersteller übergeben und kurz nach der Messe auch der Website über das Ergebnis berichten.

Teilen auf: