Holland Oto wird den Ebusco 2.2 als Modellbus in 87-facher Verkleinerung auflegen. Foto: Schreiber, Montage: omnibus.news

Ebusco bekommt den ersten kleinen Ebusco. 87-fach verkleinert soll rechtzeitig zum Weihnachtsfest ein Modellbus des Ebusco 2.2 unter dem Baum liegen bzw. im Sack stecken. Und weil die Niederländer das Kerstmis-Fest anders feiern, dürfte der Modellbus schon Anfang Dezember da sein, denn Sinterklaas hat in den Niederlanden traditionell einen größeren Stellenwert als in Deutschland und wird mit Geschenken, Überraschungen und Liedern gefeiert. Und der Tag von Sinterklaas ist bereits der 5. Dezember abends, also einen Tag früher als in Deutschland. Mit dem Schiff aus Spanien kommt Sinterklaas, mit vielen Modellbus-Sammlern hofft auch das Ebusco-Team, dass dann der Modellbus mit an Bord ist. Mit Blick auf die aktuell die ganze Welt beherrschende Corona-Pandemie könne die Ankunft des Modellbusses des Ebusco 2.2 aber nicht 100-prozentig bestätigt werden, wie Ebusco gegenüber omnibus.news erklärt. Ganz sicher ist aber, dass der Auftrag an Holland Oto vergeben wurde. Die Niederländer hatten zuletzt auf der Busworld im belgischen Brüssel im Herbst 2019 mit gleich mehreren Formneuheiten für Aufsehen gesorgt. Pünktlich zu Messebeginn hatte Holland Oto zwei Formneuheiten als Werbemodelle an VDL ausgeliefert: den Doppeldecker-Reisebus VDL Futura FDD2 (als Metallmodell) sowie den Elektro-Gelenkbus VDL Citea SLFA 181 (als Kunststoffmodell). Doch damit nicht genug: Als limitierte Miniatur wurde die neue Irizar ieTram ebenfalls in 87-facher Verkleinerung in Resin aufgelegt. Nachdem dieses Modell, das exklusiv für den Hersteller in limitierter Serie in Handarbeit produziert wurde, ist nun eine zweite Auflage für die Modellbuswelt erschienen und bei Fachhändlern im Angebot. Das in Brüssel als erstes Handmuster gezeigte Modell des Irizar PB i6S im Maßstab 1/76 ist fertiggestellt und zwischenzeitlich auch im Handel angekommen. (Ebusco/HollandOto/PM/Schreiber)

Teilen auf: