Als erstes Busunternehmen in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat Sharjah RTA MAN Lion’s Coach mit Assistenzsystemen für mehr Sicherheit in Dienst gestellt. Foto: MAN

Als erstes Busunternehmen in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat Sharjah RTA Reisebusse mit den aktuellen Assistenzsystemen für mehr Sicherheit von MAN Truck & Bus in Dienst gestellt. Passend zu den Bestrebungen der Vereinigten Arabischen Emirate, die Straßen sicherer zu machen, hat MAN die bisher sichersten Busse an die Sharjah Road Transport Authority (RTA) ausgeliefert. Der offizielle Partner in den Vereinigten Arabischen Emiraten, United Motors & Heavy Equipment Co. L.L.C. (UMHE), übergab insgesamt zehn MAN Lion’s Coach mit umfangreicher Sicherheitsausstattung. So verfügen die Busse unter anderem über Notbremsassistent (EBA), Spurhalteassistent (LGS) und abstandsgeregelten Tempomat (ACC). Dabei handelt es sich um die ersten MAN Reisebusse mit diesen Assistenzsystemen in den Vereinigten Arabischen Emiraten. „Die Sicherheit der Fahrgäste und Verkehrsteilnehmer stellt eines der höchsten Ziele von MAN dar. Daher sind wir sehr froh und stolz, Sharjah RTA und unsere anderen regionalen Partner mit Technologie und Training dabei unterstützen zu können, die Sicherheit auf den Straßen im mittleren Osten nachhaltig zu erhöhen“, hob Franz von Redwitz, Managing Director MAN Truck & Bus Middle East, anlässlich der Übergabe hervor. UMHE und Sharjah RTA wollen bei diesem Thema auch künftig eng zusammenarbeiten, wie Khalifa Saif Darwish AI Ketbi, Managing Director von UMHE, and Yousuf Saleh Al Suwaiji, Vorsitzender von Sharjah RTA, bekräftigten. Als nächsten Schritt orderte Sharjah RTA direkt acht weitere MAN Lion’s Coach. Diese erfüllen die Abgasnorm EURO V EEV, um neben der Sicherheit auch modernsten Umweltstandards zu entsprechen.

Teilen auf: