Zweites Leben als rollender Verkaufsraum: Der Intouro von Lunettes pour Tous. Foto: Daimler

Hier wird nicht nur das Angebot ausgestellt, sondern auch noch direkt mit Augenmaß auf die Kunden individualisiert eine Brille erstellt. Foto: Daimler

Die Sehstärke überprüfen, ein Brillengestell aussuchen und in ein paar Minuten mit einer neuen Brille in Ihrer Sehstärke wieder gehen. Nichts leichter als das: Wer eine Brille der Marke Lunettes pour Tous kaufen möchte, kann dafür einen rollenden Show- und Verkaufsraum auf Basis des Mercedes-Benz Intouro nutzen. Im Sommer 2020 wurde der Bus in Dienst gestellt, unzählige Orte in Frankreich hat er angesteuert und  Brillen zu – nach Angaben des herstellers – unschlagbaren Preisen angeboten. Dazu noch eine Augenuntersuchung, beratung bei der Auswahl des Gestells und eine Anpassung der Brillengläser – alles in einem Rekordtempo. Mit 22 Geschäften in Frankreich hat die Kette Lunettes pour Tous die Vesorgung der Menschen mit einer Brille, die für viele Menschen unentbehrlich ist, revolutioniert. Nachdem das Unternehmen festgestellt hat, dass die Wartezeiten für einen Augenarzttermin immer länger werden, beschloss Lunettes pour Tous die Dinge in die Hand zu nehmen. Egal ob in den Geschäften oder im Intouro, das Prinzip ist immer gleich: Ohne Termin erstellt ein erfahrener Optiker die Diagnose, dann folgt die Auswahl der Brillengestells und anschließend werden die Brillengläser vor Ort geschliffen und an die Sehstärke und das Gestell angepasst. Der ganze Vorgang dauert nur wenige Minuten. Der Intouro wurde dafür speziell ausgebaut, jeder Bereich ist auf den Einsatzzweck zugeschnitten. Der Intouro wurde über das BusStore Center Paris verkauft, wie es aus Frankreich heißt. Mit gerade einmal 100.000 Kilometern auf dem Tacho sei er für den einsatzzweck das ideale Fahrzeug, so der Betreiber. “Wir suchten ein zuverlässiges Fahrzeug, mit dem ganz problemlos durch ganz Frankreich fahren kann. Daher haben wir uns für Mercedes-Benz und den Intouro entschieden, in weniger als drei Wochen wurde der Bus ganz nach unseren Bedürfnissen eingerichtet. Untersuchungsraum für unsere Optiker, Bereich für die Gestelle, Gläserzuschnitt, Einsatz und Anprobe sowie ein Lagerbereich – der Intouro bietet genügend Platz für all unsere Aktivitäten”, erklärt Paul Morlet, Geschäftsführer von Lunettes pour Tous. Angesichts des wachsenden Erfolgs will sich Lunettes pour Tous damit nicht begnügen. Es sind bereits neue Geschäfte sowie weitere Omnibusse in Planung, um die steigende Nachfrage zu befriedigen. Lunettes pour Tous wurde im Jahr 2014 gegründet, beschäftigt heute ungefähr 400 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und erwirtschaftet einen Umsatz von 30 Millionen Euro. Als erste Marke, die eine fertige Brille in zehn Minuten anbietet, hat sich Lunettes pour Tous zum Ziel gesetzt, gutes Sehen für alle Menschen möglich zu machen. BusStore ist ein europäisches Netzwerk zum Rückkauf und Wiederverkauf von Gebrauchtbussen aller Marken. In Frankreich bieten zwei BusStore Center (Paris und Albi) eine große Auswahl an. Die aktuell verfügbaren Fahrzeuge sind auf der Webseite zu finden und, dank der Klassifizierung in Gold, Silber und Bronze (abhängig von Eigenschaften wie Fahrzeugalter oder Kilometerstand), können potenzielle Käufer ganz einfach das Fahrzeug finden, das ihren Bedürfnissen entspricht. (BusStore/LunettespourTous/MercedesBenz/PM/Sr)

Teilen auf: