Gewollte Unschärfe, aber schon jetzt in Teilen in sozialen Netzwerken von Solaris kommuniziert: Der Urbino 9 LE electric. Foto: Solaris

Der Online-Premiere des Urbino 15 LE electric lassen die Polen nun mit dem Midi-Elektrobus Urbino 9 LE eine weitere rein digitale Vorstellung folgen. Am 30. September 2021 um 12 Uhr wird Solaris den neuen Midi-Elektrobus namens Urbino 9 LE electric präsentieren.

Mit dem neun Meter langen batterieelektrische Low-Entry-Bus wächst das angebot der Elektrobusse weiter. Der Urbino 9 LE ist der zweite Elektrobus, der für den Stadt- und Überlandverkehr konzipiert ist. Für den kurzen Zweiachser bietet Solaris zwei Batterietechnologie-Optionen an: Wahlweise mit High Power- oder High Energy-Batterien. Dies ermöglicht den Betreibern, emissionsfreie Strecken nicht nur in, sondern auch außerhalb der Stadt einzurichten, wie es in der Presseinfo heißt.

Für den Urbino 9 LE electric verspricht Solaris bekannte Details der mittlerweile 4. Urbino-Generation, ob innovative Fahrerassistenzsysteme oder ein modernes interaktives Touch Panel – der Fahrer soll immer mehr entlastet werden. Trotz der kompakten Abmessungen bietet der 9 Meter lange Bus einen überraschend geräumigen Innenraum, der 27 Sitze bietet, von denen die meisten in Fahrtrichtung montiert sind. Praktische Lösungen wie Haltestangen mit einer antibakteriellen Beschichtung, Desinfektionsmittelspender und eine geschlossene Fahrerkabine sorgen hingegen für Komfort und Sicherheit für Fahrgäste.

Der elektrische Midi liefere eine Antwort auf die Bedürfnisse des europäischen Marktes, wie Solaris mitteilt. Neugierig? Dann sollte man schon jetzt die sozialen Kanäle im Auge haben, denn hier teasern die Polen schon ein bisschen im Vorfeld der Premiere und zeigen den neuen Midi-Elektrobus in Ausschnitten. Das Event wird live auf: www.solarisbus.com/premiere übertragen.  (Solaris/PM/Sr)

 

Teilen auf: