Der Metrobus in Istanbul an der Haltestelle Altunizade. Foto: Schreiber

Seit über zehn Jahren bewegt der Metrobüs die Menschen in Istanbul. Als Bus Rapid Transit-System installiert ist der Metrobüs zusammen mit der Metro und den Fähren das Rückgrat des Istanbuler ÖPNVs. In Istanbul erstreckt sich die Bus Rapid Transit-Spur beispielsweise über insgesamt 52 Kilometer Länge und transportiert 750.000 Fahrgäste täglich. Die Strecke beginnt auf der europäischen Seite Istanbuls an der Haltestelle Gürpınar (Tüyap Fuar Merkezi). Sie führt dann in mehr als 50 Kilometern halbkreisförmig um das eigentliche Stadtgebiet von Istanbul herum, wobei sie das Goldene Horn und den Bosporus überquert. Auf der asiatischen Seite Istanbuls führt sie bis zur Endhaltestelle Söğütlüçeşme. Der Metrobüs bedient 45 Haltestellen, davon 38 auf europäischer und sieben auf asiatischer Seite. Die 2007 eröffnete Strecke folgt im Wesentlichen der inneren Ringautobahn. Die Busse verkehren auf einer eigenen Trasse zwischen den eigentlichen Fahrspuren der Stadtautobahn. Ausgenommen hiervon ist nur der circa 2,7 Kilometer lange Abschnitt über die Brücke der Märtyrer des 15. Juli, wo sich die Busse in den allgemeinen Straßenverkehr einordnen müssen. Am 17. September 2007 wurde der erste 18,2 Kilometer lange Streckenabschnitt von Avcılar (İÜ Kampüsü) nach Topkapı in Betrieb genommen. Das Konzept Bus Rapid Transit spielt die Vorzüge des Verkehrsmittels Bus in Metropolen aus, nicht nur in Istanbul: Eine große Personenzahl kann schnell und effizient befördert werden, Staus bleiben aus, denn die Busse fahren auf eigenen Spuren. Neben separaten Busspuren sind ebenfalls eine konsequente Priorisierung an Ampeln, Pre-Ticketing und moderne, barrierefreie Haltestellen wichtig, um das schnelle Fahren von A nach B zu ermöglichen. In Istanbul gibt es noch eine Besonderheit: Der Metrobüs fährt im Linksverkehr zwischen den eigentlichen Fahrspuren der Stadtautobahn, was vorteilhaft ist, denn so muss nur ein Bussteig in der Mitte gebaut werden. So kann eine Haltestelle für beide Richtungen genutzt werden, auch das erschließen von nur einer Plattform ist einfacher zu bauen, wenn man an die Zuwege und Treppen denkt. Bus Rapid Transit-Systeme sie wesentlich kostengünstiger als eine Alternative auf Schienen. Die Busse des Metrobüs-Angebots verkehren in Istanbul im 1 bis 2 Minuten-Takt, zwischen 1 – 5.30 Uhr fahren sie je nach Linie alle 30 bis 60 Minuten.

Teilen auf: