Anzeige



Zurück zu alten Tugenden: Der Skyliner glänzt...

Zurück zu alten Tugenden: Der Skyliner glänzt…

ind15 911

...mit einer ganz individuellen Innenausstattung.

…mit einer ganz individuellen Innenausstattung.

Auch der Cityliner wurde im BMC individualisiert.

Auch der Cityliner wurde im BMC individualisiert.

Das Bus Modification Center (BMC) für Linien- und Reisebusse der Marken MAN und Neoplan mit Sitz in Plauen hat für die Busworld in Kortrijk ganze Arbeit geleistet. Doch nicht nur als so genanntes Showcar für eine Messe, sondern vielmehr für den Alltag der Omnibusunternehmer ist das BMC gedacht: Kunden mit anspruchsvollen Ideen zur Individualisierung ihres Omnibusses finden mit dem BMC-Mannschaft passende Lösungen für ihren ganz individuellen Bedarf. Das BMC arbeitet seit Mai 2015, rund 140 Mitarbeiter erfüllen die speziellen Kundenwünsche. Das Aufgabenspektrum ist dabei vielfältig und umfasst exklusive Kundensonderfahrzeuge wie Teambusse, Spezialbusse für Justizanwendungen oder Büchereibusse ebenso wie Busse für spezielle Kunden, zum Beispiel Präsidenten oder Popstars. Das Angebotsspektrum reicht von Hecklounges und Sondertoiletten über Features wie Zapfanlagen, Cateringausstattung, Bäder bis hin zu HIFI, WLAN oder Videosonderlösungen. Dabei kommt beispielsweise High-End-Lackiertechnik zum Einsatz für ganz individuelle Farbansprüche. Das BMC bietet aber auch ganz einfache Umbauten sowie Fahrzeugsanierungen und Instandsetzungen an, etwa die Erneuerung der Bestuhlung von Gebrauchtbussen oder Lackierungen. Der Neoplan Cityliner, der Busworld 2015 zeigt wird, hat eine individuell gestaltete Lounge-Innenausstattung aus dem BMC, welche den kommunikativen Austausch während der Fahrt unterstützt. Hier sticht vor allem ein extra für das Fahrzeug konzipiertes Licht- und Soundsystem hervor. Der Neoplan-Hochdecker präsentiert sich als hochwertig ausgestatteter Clubbus mit 36 Exclussivo-Plus-Sitzplätzen. Davon sind auf der linken und rechten Seite jeweils zwei Doppelsitze als Vis-à-vis-Gruppen angeordnet. Im Heck des Busses befindet sich eine Lounge mit acht Plätzen – ein kommunikativer Treffpunkt, der dem Fahrgast sicherlich in Erinnerung bleibt. Komforttoilette und zahlreiche Sicherheitssysteme komplettieren die Ausstattung. Der Reisedoppeldecker Skyliner vereint zwei Funktionen in einem Fahrzeug: Im Unterdeck befindet sich das Bistro, perfekt gestaltet für geselliges Beisammensein, mit einer großzügig ausgelegten Küche in L-Form in Vollausstattung, 18 Exclussivo-Plus-Sitzplätzen und zwei Doppelsitzen als Vis-à-vis-Gruppen mit höhenverstellbaren Tischen. Der Sternenhimmel sorgt für ein ganz besonderes Ambiente. Im Oberdeck bietet der lichtdurchflutete Fahrgastbereich Platz für 50 Passagiere. Die bis ins Dach laufenden Seitenscheiben, die gewölbte Panoramascheibe und ein großes Bugkuppelfenster sorgen für Helligkeit und perfekte Aussicht – das für den Skyliner so charakteristische Skylights-Konzept. Und noch etwas ist neu, wie der Neoplan-Experte Andreas Schneider berichtet: Die Toilette wurde in den Mittelgang verlegt, was Neoplan früher schon gerne machte. So wurde im Unterdeck vor dem Kofferraum mehr Platz für die Küche geschaffen. Der Zugang zur Toilette befindet sich im Aufgang auf halber Höhe, sodass der Toilettenkasten nicht sichtbehindernd in den Fahrgastbereich des Oberdecks ragt.

Teilen auf: