Oben ohne durch Mainz im gelben Cabriobus. Foto: ORN/city2see

Seit dem 15. Mai können Stadtbewohner von Mainz, Besucher und Touristen in knapp 90 Minuten die rheinlandpfälzische Landeshauptstadt in gelben Cabriobussen erkunden. Die Hop-On Hop-Off Stadtrundfahrt der ORN führt über 16 Haltestellen an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel dem Mainzer Dom, der Altstadt, dem Römischen Theater oder St. Stephan mit den Chagall-Fenstern, vorbei. Zwischen 10.15 und 16.15 Uhr starten die Busse im 90 Minuten-Takt fünf Mal täglich ab dem Schillerplatz nach dem Hop-On und Hop-Off Prinzip. Die Gäste können an allen Haltestellen aus- und wieder einsteigen. „Wir sind mit Mainz durch unsere regionalen Busverkehrsdienstleistungen sehr eng verbunden. Deswegen freuen wir uns, die Stadt mit „city2see“ auch nach außen repräsentieren zu können. Die Stadtrundfahrten sind für uns eine ideale Ergänzung zu unserem Kerngeschäft.“, so Bernhard Ehmann, ORN Geschäftsführer und Vorsitzender von DB Regio Bus, Region Mitte. Als Cabrios bieten die „city2see“ Busse bei schönem Wetter eine gute Rundumsicht, die Mainz hautnah erleben lässt. Bei Stadtrundfahrten möchte man den besten Blick haben, kein Dach oder Fensterholm soll stören. Das haben sich die Ingenieure von Omnibus Trading zu Herzen genommen, als sie das Sunrise Cabrio auf Iveco Daily-Basis entwickelt haben. Alles lässt sich nämlich Dank eines transparentes Hardtops open air erleben: Das gläserne Dach gibt zusammen mit den Seitenseiten im geschlossen und geöffneten Zustand den Blick auf alle Sehenswürdigkeiten frei. Das transparente Hardtop schließt den Fahrgastraum ab, bei Bedarf fährt das gläserne Dach elektrisch von hinten nach vorne. Auf etwa zwei Drittel des Fahrgastraumes sitzen die Passagiere dann unter freiem Himmel. Für die vorderen Fahrgäste unter dem eingefahrenem Hardtop gibt es auch noch gute Aussichten. Pfiffig: Die Niederländer haben aufblasbare Gummidichtungen verbaut, sodass die Hardtopteile nach dem Ein- oder Ausfahren absolut dicht miteinander verbunden sind. So können weder Wind- noch Klappergeräusche auftreten. Ergänzt wird die „Oben Ohne“ Fahrt durch eine unterhaltsame Audiotour in sechs Sprachen: Sowohl in „Meenzerisch“ als auch in Englisch, Arabisch, Chinesisch, Französisch und Spanisch. „Wir freuen uns, dass der Bus das touristische Portfolio der Stadt ergänzt und der Tourismusstandort Mainz somit noch besser erlebt werden kann. Nicht nur der Übernachtungs-, sondern auch der Tagestourismus kann durch das neue Produkt attraktiviert werden und zusätzlich Wertschöpfung generieren,“ begrüßt Christopher Sitte, Wirtschaftsdezernent der Stadt Mainz und Aufsichtsratsvorsitzender der mainzplus Citymarketing GmbH das neue Angebot. Ein Ticket für „city2see“ ist den ganzen Tag gültig. Erwachsene zahlen zur Einführung einen Sondertarif von 9 Euro, für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren kostet das Tagesticket 5 Euro. Kinder unter 6 Jahren fahren kostenfrei. Am meisten sparen die Gäste bei einem Familienticket: Zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder bekommen das Tagesticket schon für 20 Euro. Gratis zum Ticket gibt es eigene Kopfhörer für die Audiotour, mit denen man sich ganz entspannt zurücklehnen und Mainz genießen kann. Ab 1. Juli wird das Angebot um einen zweiten Cabriobus erweitert. Dann fahren die Busse im 45 Minuten-Takt. Die Tickets sind online erhältlich unter city2see.de, im VerkehrsCenter Mainz bei der ORN Omnibusverkehr Rhein-Nahe GmbH (gegenüber Mainz Hauptbahnhof), sowie bei der Tourist Service Center Mainz.

Teilen auf: