Der BDO hält eine Broschüre zum Start der Busbranche zum Download bereit. Foto: BDO, Montage: omnibus.news

Endlich, endlich wieder mit dem Bus verreisen! Nach monatelangem Stillstand für die Bustouristikunternehmen in den Jahren 2020 und 2021 ist es jetzt wieder möglich, ge­meinsam die Schönheiten der Welt zu entdecken oder gemeinsam als Gruppe auf einer Tagesfahrt komfortabel ans Ziel und zurück zu gelangen, wie der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V. (BDO) anlässlich der Veröffentlichung der Broschüre “Hier können Sie sich sicher sein” mitteilt.

Und Karl Hülsmann, Präsident des Bundesverbands Deutscher Omnibusunternehmer, bringt es in seinem Vorwort auf den Punkt, wenn er schreibt, dass er stellvertretend für alle Busunternehmerinnen und Busunternehmer in Deutschland versichert: “Wir freuen uns sehr, Sie wieder als Fahrgäste begrüßen zu dürfen. Wir haben Sie vermisst.” Die Busbetriebe haben die lange Zeit des Stillstands ge­nutzt, wie Hülsmann weiter erklärt. Mit einer Vielzahl von Maßnahmen konnte sich die Branche in der Zeit des Stillstands auf das Reisen vorbereiten.

Ausgeklügelte Ablaufpläne, anspruchsvolle Reinigungskonzepte, neue technische Hilfsmittel und detaillierte Absprachen mit Partnern: All das und noch viel mehr sei ganz selbstverständlich bei einer Busreise, wie der BDO-Präsident ausführt. Die Broschüre liefert noch einmal die Fakten, die bekannt sind und zum Einsteigen in den Omnibus motivieren sollen. Der Bus ist dabei das füh­rende Verkehrsmittel und bringt die besten Eigenschaften mit, so der BDO. Innerhalb von nur einer Minute könne die Luft in einem Bus komplett ausgetauscht werden. Natürlich fehlt der Vergleich zu anderen Verkehrsmitteln nicht: Im Flugzeug dauere es viereinhalb Minuten, im Zug müssen Fahr­gäste sogar sieben Minuten auf einen solchen umfassenden Luftaustausch warten, so der BDO in der Broschüre, die ab sofort auf der Website des Bundesverbands Deutscher Omnibusunternehmer e.V. zum Download bereitsteht. (BDO/PM/Sr)

Teilen auf: