ALD und BYD kooperieren und liefern 51 Elektrobusse für London aus.

ALD und BYD kooperieren und liefern 51 Elektrobusse für London aus.

Go-Ahead aus London hat bei Alexander Dennis (ALD) und Built Your Dreams (BYD) insgesamt 51 Elektrobusse für die britische Metropole bestellt. Bei einem Auftragsvolumen von 19 Millionen Britischen Pfund war es für Wettbewerber keine Frage, zu kooperieren. ALD kümmert sich um den Aufbau der Linienbusse, Built Your Dreams liefert die Bodengruppe samt elektrischem Antrieb. Optisch werden sich die Elektrobusse am Design und am Aufbau des Enviro 200 von ALD orientieren. Dieser Midibus ist nicht mit 18.000 verkauften Fahrzeugen weltweit nur ein Bestseller, sondern auf der Insel auch der Marktführer in seinem Segment. Im Sommer nächsten Jahres sollen die 51 Elektrobusse für jeweils maximal 90 Fahrgäste in Dienst gestellt und auf den von Go-Ahead London bedienten Linien 507 und 521 eingesetzt werden, also im Herzen der Stadt zwischen Waterloo-Victoria und London Bridge-Waterloo. Insgesamt werden für den Betrieb 46 Fahrzeuge benötigt, fünf Elektrobusse sind als Reserve geplant, so dass die erste reine Elektrobus-Linie einen wie auch immer bedingten Ausfall eines Busses problemlos verkraften kann. London plant, alle einstöckigen Linienbusse bis zum Jahr 2020 auf Elektrobusse umzustellen. Dieser erste Großauftrag sieht aber nicht nur den Kauf der Fahrzeuge vor, sondern beinhaltet auch die Wartung und Reparatur.

Teilen auf: