Regionalverkehr Münsterland GmbH (RVM) ergänzt den Fuhrpark um neue neue Doppeldeckerbusse von Setra. Foto: Setra

Die Regionalverkehr Münsterland GmbH (RVM) setzt zwei neue Setra S 431 DT und bietet damit eine hohe Sitzplatzkapazität. Die Setra Doppelstockbusse, die auf den „ SchnellBuslinien“ Münster – Datteln und Nottuln – Münster eingesetzt werden, bieten 85 Passagieren Platz. Die Fahrzeuge sind mit Videoüberwachungsanlagen zum Schutz von Fahrgästen und Fahrern, Monitoren, Fahrtzielanzeige, Faltrampen für Rollstühle, Kinderwägen und Rollatoren sowie mit automatischen Brandlösch­anlagen in den Motorräumen ausgestattet. Die RVM ist seit 30 Jahren Partner von Setra und hat derzeit fünf Busse der Marke im Einsatz. Jährlich bringt RVM etwa 24 Millionen Fahrgäste im Münsterland an ihr Ziel – ob zur Arbeit, zur Schule oder in der Freizeit. Mit über 360 Linien bietet RVM den Münsterländern eine wichtige Verkehrsinfrastruktur – unverzichtbar im Rahmen der kommunalen Daseinsvorsorge und ein wesentlicher Faktor in Sachen umweltfreundlicher Mobilität. An den Standorten in den vier Münsterlandkreisen (Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf) und Münster arbeiten derzeit gut 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – ob in den Werkstätten, als Busfahrerinnen und -fahrer oder auch in der Verwaltung.

Teilen auf: