Hartmut Schick und Britta Seeger bei der Präsentsation des neuen Travego SHD in der Türkei. Foto: Daimler

Süer Sülün, Leiter Bus-Marketing MB Türk, Britta Seeger neben Hartmut Schick, Alper Kurt, Leiter Vertrieb Bus MB Türk, bei der Präsentsation des neuen Travego SHD in der Türkei. Foto: Daimler

Größere Gepäckablagen und... Foto: Daimler

Größere Gepäckablagen und… Foto: Daimler

...neue Service-Sets fallen beim neuen Travego SHD sofort auf. Foto: Daimler

…neue Service-Sets fallen beim neuen Travego SHD sofort auf. Foto: Daimler

Auf einer eigenen Website ist zur Zeit die Premienshow als Video online. Foto: Daimler

Wer die spektakuläre Show der Präsentation des neuen Travego sehen möchte, der kann sich ein Video auf der Website www.geleceksefer.com ansehen. Foto: Daimler

Nun gibt es erste offizielle Fotos von Mercedes-Benz zum neuen Travego. Warum für Deutschland erst jetzt, weiß nur die Pressestelle in der Türkei. Ja, der Travego SHD ist ein lokales Produkt, aber dennoch ist doch das Interesse auch in Westeuropa groß! Zumal in den nächsten Jahren doch auch hier eine Wachablösung für den Travego stattfinden wird. Wohin die Reise geht, zeigt der jetzt vorgestellte Travego SHD. Optisch folgt das Design einer neuen Linie, die als Grundlinie bereits bei den Fahrzeugen für den indischen Markt ansatzweise zu sehen war. Keine Frage, Daimler Buses ist ein Global Player. Und der hat eine Linie, die weltweit in den einzelnen Produkten umgesetzt wird. Und dass die Türken stolz auf den Travego sind, haben sie nicht zuletzt mit einer perfekt inszenierten Präsentation bewiesen. Die Weltpremiere ließ sich Hartmut Schick, Leiter Daimler Buses und Vorsitzender der Geschäftsführung EvoBus GmbH, nicht entgehen. Zusammen mit Britta Seeger, die die Gesamtverantwortung für Mercedes-Benz Türk seit August 2015 innehat, genoss er die gewaltige und symbolträchtige Veranstaltung zur Präsentation des neuen türkischen Travego. Er hätte eine Gänsehaut gehabt, teilte er omnibus.news auf Nachfrage mit. Der größte Teil der Produktion des neuen Travego bleibt in der Türkei, wo der Reisebus mit Stern seit 2005 vom Band rollt. Der in der Türkei überwiegend als Fernbus eingesetzte Travego fährt mit Blick auf den Stauraum für Gepäck dementsprechend als SHD, also als Superhochdecker, in der neuesten Generation vor. Die zusätzlichen Klappen über den Achsen verraten die SHD-Variante. Viele technische Verbesserungen haben in der neuesten Travego-Generation für den türkischen Markt Einzug gehalten, die hierzulande von der Setra Baureihe 500 bekannt sind. Ob der Front Collision Guard, der Spurassistent oder das Adaptive Cruise Control um nur einige Beispiele zu nennen, mit dem Schlagwort Sicherheit will Mercedes-Benz die Marktführerschaft in der Türkei weiter ausbauen.

Teilen auf: