Anzeige



Neu und stolze 14,9 m lang: Der Levante III von Caetano. Foto: Scott

Auf der Coach & Bus UK 2017 hat Caetano den Levante III vorgestellt. Der längste Levante misst 14,9 m und wird, wird die anderen Fahrzeuge dieser Baureihe auch, exklusiv für National Express gebaut. Das Engagement der Portugiesen in Großbritannien reicht bis in die 60er Jahre zurück, bis haben es immerhin über 1.000 Omnibusse auf die Insel geschafft. Der lange Levante wird auf einer Bodengruppe von Volvo vom Typ B11R aufgebaut. Durch die enge Zusammenarbeit mit einem der großen Busbetreibers Großbritanniens wurde dieses Baumuster auch weiter dessen Wünschen angepasst: 2015 wurden Fahrer, Kunden und Werkstattmitarbeiter befragt, bevor die neue Baureihe konsturiert wurde. Das Ergebnis ist eine auch optisch neue Formensprache, ein geschärftes Design – und das im wahrsten Sinne, wie ein Blick auf die Radhäuser zeigt. Ganz oben auf der Liste standen auch Verbesserungen der Fahreigenschaften, eine leichtere Wartung und schnellere Säuberung sowie mehr Komfort für die Fahrgäste. Rund 200 kg weniger – im Vergleich um 3-achsigen Levante II – bringt der neue Levante III auf die Waage. Knapp einen halben Meter mehr an Länge misst der Levante III im Vergleich zum 3-achsigen Levante II. Dieser zusätzliche Platz wird für weitere Fahrgastsitze genutzt, nun können 59 Passagiere zusteigen. Diese haben nun auch USB-Ports und weitere Stauräume für Taschen an ihren Sitzen. Neu ist auch eine Fußbodenheizung, die in vier Bereichen getrennt geheizt werden kann. Gegen die Aufheizung des Fahrerplatzes gibt es eine Besichtigung der Frontscheibe, der Beifahrer bekommt mehr Beinfreiheit – auch das war ein Aspekt, den National Express im Vorfeld ermittelt hat und an Caetano weitergab. Sämtliche Vorgaben des Betreibers hat Caetano beim Levante III umgesetzt, alle Fahrzeuge dieser Baureihe werden auch wieder werden entsprechend den Regelungen des britischen Disability Discrimination Act (DDA) gebaut. Rollstuhlfahrer kommen mit einem Lift an Bord. Primär geht es dabei um eine leichte Zugänglichkeit für mobilitätseingeschränkte Menschen. Nach der Volvo-Basis wollen die Portugiesen nun einen Levante III auf einer Scania-Basis aufbauen, die Serienproduktion ist ab Mitte 2018 geplant.

Exklusiv für National Express: Die Chromblende macht es im Eingang deutlich. Foto: Scott

Mit einem Lift gelangen Rollstuhlfahrer an Bord. Foto: Scott

Fernbus auf britisch: Der Innenraum des Levante III. Foto: Scott


 

Teilen auf: