Seite auswählen

Anzeige



Van Hool T 919 im Maßstab 1/87 - handgefertigte Unikate.

Van Hool T 919 im Maßstab 1/87 – handgefertigte Unikate.

2009 wurde der erste Altano in Belgien abgeholt - beeindruckend: Knapp 19 Kubikmeter für Gepäck.

2009 wurde der erste Altano in Belgien abgeholt – beeindruckend: Knapp 19 Kubikmeter für Gepäck.

ind15 200

Markus Hölzl hat zusammen mit Stefan Frey einen bzw. zwei  Van Hool T 919 Altano auf die Räder gestellt: Während sich Stefan Frey um die Karosserien kümmerte, lag das Finish mit Lackierung und Nassschiebern in den Händen von Markus Hölzl. Einen der beiden belgischen Reisebusse mit Unterflurcockpit hat Markus Hölzl in der Lackierung seines fiktiven Fuhrparks Hölzl-Reisen gestaltet, den anderen in den Farben vonSchmetterling-Reisen. Im Juni 2009 holte das fränkische Unternehmen den ersten 15m langen Reisebus in Belgien ab. Stilecht reiste der Unternehmer Elmar Singer in einem Van Hool-Doppeldecker an. Mit an Bord: 25 Reisegäste und eine Musikkapelle. Die Belgier hatte eine Grillparty zur Feier des Tages organisiert. Bevor der Bus übergeben wurde, gab es eine Werksführung. Dabei konnte man sehen, dass der neue T 919 Altano nicht nur in der 15m-Version gebaut wird: Auch 13,2m und 14,1m lange Reisebusse standen in der Fertigung. Neben dem Unterflurcockpit hat der Altano für Schmetterling-Reisen noch eine große Stehküche am hinteren Einstieg links. Der Bus ist auch mit vielen Sicherheitseinrichtungen wie z.B. Kameras links und rechts am Heck, einem Spurassistenten sowie einem Reifendruckkontrollgerät und Kurvenlicht ausgestattet, vor sechs Jahren durchaus noch etwas Besonderes. Für die Passagiere waren die neuesten Multimediasysteme wie Digitales Fernsehen, Anschlüsse für iPod und MP3-Player und eine Frontkamera zur Verfügung. Besonders beeindruckend ist das große Kofferraumvolumen von fast 19 Kubikmetern. Der erste 15m lange T 919 Altano wurde im Juni 2009 an Schmetterling Reisen ausgeliefert. Zur Abholung mit in Belgien dabei war Markus Hölzl. Zur Geschichte des Altano weiß Markus Hölzl noch zu berichten, dass der lange Altano auf Touren quer durch ganz Europa im Einsatz war, bevor er 2014 ins osteuropäische Ausland verkauft wurde. Hölzl-Reisen ist mit einer eigenen Website online, auf der auch die Busse anderer befreundeter Unternehmen im kleinen Maßstab zu sehen sind.

Teilen auf:

Anzeige