Seite auswählen

Anzeige



Die Kulturbusse verbinden die Bühnen der Stadt Hannover miteinander. Foto: Staatstheater Hannover

Weil die Üstra in Hannover ein Herz für die Kultur-Fans hat, chauffiert sie Theaterbesucher – wie schon in den letzten Jahren – kostenlos durch die Lange Nacht der Theater (LNdT). Am 20. Mai 2017 heißt es wieder: Vorhang auf für die 16. Lange Nacht der Theater. Einen ganzen Abend, von 18 bis 24 Uhr, bündeln Hannovers Theatermacher für Sie ihre Kräfte und verwandeln ganz Hannover in eine große Bühne. 23 Theater an 31 Spielorten zeigen insgesamt 125 Programmpunkte. Die große Abschlussparty ab 23.30 Uhr im Schauspielhaus und ein musikalisch-kulinarisches Rahmenprogramm auf dem Theaterhof laden zum Tanzen, Unterhalten und Verweilen ein. Zusätzlich zu dem Programm auf den hannoverschen Bühnen wird die Lange Nacht künstlerisch und kulinarisch umrahmt: Längst hat sich der Theaterhof zwischen Künstler- und Schauspielhaus als Festivalzentrum der Langen Nacht der Theater etabliert. Hier kann geschlemmt und flaniert, gefeiert und neue Kraft für den weiteren Abend getankt werden.
Die Foodtrucks des Street-Food-Markts „Fremd essen“ bieten wieder eine Auswahl an unterschiedlichen kulinarischen Köstlichkeiten. Auf der großen Showbühne im Hof spielt die Band The Planetoids tanzbare und energiegeladene, immer wieder aber auch entspannte Musik. Die junge Band aus Hannover und Düsseldorf kombiniert einfallsreich Pop mit Elementen aus Funk, Indie und Disco. Die Üstra-Kulturbusse bringen Theaterliebhaber zu den Veranstaltungsorten. Die Busse werden auf vier eigens eingerichteten Routen entlang der Theater unterwegs sein. Die Sonderlinien fahren von 17.15 Uhr bis Mitternacht und starten direkt vor dem Opernhaus. Alle 20 beziehungsweise 30 Minuten geht es von hier zu den 125 Programmpunkten. Die Routen der Kulturbusse sind unter plaene.uestra.de zu finden. In den Bussen fahren zudem Scouts mit, die über die Routen und den direkten Weg von der Haltestelle zum nächsten Wunschtheater informieren. Das Einlassband der Langen Nacht der Theater berechtigt die Besucher zur kostenlosen Fahrt mit den Üstra Kulturbussen. Für die normalen Linienbusse und -bahnen gelten die Bänder jedoch nicht.

Teilen auf:

Anzeige