In Bad Doberan ist die Nutzung der städtischen Citybus-Linie ab September kostenlos. Foto: Rebus

In Bad Doberan mit einer kostenlosen städtischen Citybus-Linie die Bürger dazu bringen, auf Autofahrten in die Innenstadt zu verzichten. Ab dem 01.09.2020 führt sie zusammen mit dem Verkehrsverbund Warnow (VVW) und der rebus Regionalbus Rostock GmbH das Pilotprojekt durch. Für einen Zeitraum von bis zu sechs Monaten wird den Anwohnerinnen und Anwohnern sowie Gästen in Bad Doberan dieses in Mecklenburg-Vorpommern einzigartige Angebot ermöglicht. Der Bürgermeister der Stadt Bad Doberan, Herr Jochen Arenz freut sich über die Möglichkeit zu diesem Vorhaben: „Es ist mir ein Herzensanliegen. Unser Ziel ist es, die Leute vom Auto wegzulocken, und dazu zu bewegen, etwas für die Umwelt zu tun. Wir sind sehr gespannt, ob es uns gelingt, mehr Fahrgäste für die Citybuslinie zu begeistern.“ Der Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Warnow, Stefan Wiedmer, ergänzt: „Das Vorhaben ist in unserem Bundesland einmalig. Zusammen mit rebus und der Stadt verfolgt der VVW das Projekt mit großem Interesse.“ Die Begleitung des Vorhabens erfolgt in enger Abstimmung mit allen Beteiligten. Herr Thomas Nienkerk, Geschäftsführer der rebus Regionalbus Rostock GmbH erläutert: „Auf die Nutzungszahlen und die Auslastung der Busse werden wir regelmäßig schauen und die Entwicklung zusammen bewerten.“ Es ist das erste Projekt dieser Art landesweit. Bad Doberans parteiloser Bürgermeister Jochen Arenz verspricht sich davon nicht nur eine Entlastung der Parkplatzsituation und der Umwelt. Stadt, Verkehrsunternehmen und Verkehrsverbund wollen gemeinsam auf die Attraktivität des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) aufmerksam machen und verfolgen zwei konkrete Ziele. So bleibt der Klimaschutz auch in der „neuen Normalität“ die zentrale Herausforderung unserer Zeit. Der ÖPNV muss dabei mit seinen Angeboten und Tarifen so attraktiv sein, dass er eine echte Alternative zum Auto bietet und neue Nutzerinnen und Nutzer für die öffentlichen Verkehrsmittel gewinnt. Ein leistungsfähiger ÖPNV unterstützt zudem die Wirtschaft vor Ort und trägt zur Belebung und Aufwertung der Innenstädte bei. Dieser Effekt soll auch mit der kostenfreien Citybuslinie in Bad Doberan erreicht werden. Finanziell wird das Projekt durch die Stadt Bad Doberan getragen. Es ist das erste Projekt dieser Art landesweit. (Rebus/VVW/BadDoberan/PM/Schreiber)

Teilen auf: