Seite auswählen

Anzeige



Niederflurig, drei Türen: ADL zeigte in Singapur eine neue Variante des Enviro 500. Foto: ADL

Niederflurig, drei Türen: ADL zeigte in Singapur eine neue Variante des Enviro 500. Foto: ADL

aul Davies, Generaldirektor Alexander Dennis Asia Pacific: „Als globales Unternehmen begrüßen wir die umfassende Einbeziehung des Aufgabenträgers und der Fahrgäste in den Entwurfsprozess." Foto: ADL

aul Davies, Generaldirektor Alexander Dennis Asia Pacific: „Als globales Unternehmen begrüßen wir die umfassende Einbeziehung des Aufgabenträgers und der Fahrgäste in den Entwurfsprozess.“ Foto: ADL

Ausgestattet ist der Konzeptbus unter anderem mit luxuriösen Sitzen, WiFi, USB-Ladepunkte an allen Sitzplätzen, Stimmungslicht und Bildschirme für die Fahrgastinformation. Foto: ADL

Ausgestattet ist der Konzeptbus unter anderem mit luxuriösen Sitzen, WiFi, USB-Ladepunkte an allen Sitzplätzen, Stimmungslicht und Bildschirme für die Fahrgastinformation. Foto: ADL

Der schottische Omnibushersteller Alexander Dennis Limited (ADL) hat beim Singapore International Transport Congress and Exhibition (SITCE) in Singapur einen neuen Doppeldecker gezeigt: Durchgehend niederflurig präsentierte sich der ausgestellte Konzeptbus, der eine Weiterentwicklung des erfolgreichen Doppelstock-Niederflurlinienbusses der Baureihe Enviro500, ist von der weltweit bereits über 6.000 Stück verkauft worden sind. Auftraggeber ist die staatliche Land Transport Authority (LTA), die den ÖPNV in Singapur verantwortet. Neu in dem für Linksverkehr ausgelegten, dreiachsigen Doppeldecker sind die zweite Treppe und eine dritte, am Fahrzeugheck angeordnete Tür. Der Platz hierfür konnte durch Anpassungen am Antriebsstrang gewonnen werden. Durch die zusätzliche Ausstiegsmöglichkeit und die gleichmäßige Verteilung der Türen über die gesamte Fahrzeuglänge entstehe ein effizienter Fahrgastfluss im gesamten Fahrzeug, so ADL Dies beschleunige das Ein- und Aussteigen und reduziere die Länge der Haltestellenaufenthalte, erklärte ADL weiter. Ausgestattet ist der Konzeptbus unter anderem mit luxuriösen Sitzen, WiFi, USB-Ladepunkte an allen Sitzplätzen, Stimmungslicht und Bildschirme für die Fahrgastinformation. Paul Davies, Generaldirektor Alexander Dennis Asia Pacific, sagte: „Als globales Unternehmen begrüßen wir die umfassende Einbeziehung des Aufgabenträgers und der Fahrgäste in den Entwurfsprozess. Unsere Zusammenarbeit mit der LTA in der Entwicklung dieses Busses unterstreicht unser Bekenntnis zu diesem Schlüsselmarkt. Mit über 200 hier im Einsatz befindlichen Enviro500 haben wir eine starke Ausgangslage in Singapur, auf deren Basis wir kürzlich in eine neue Verwaltung investiert und unser Team insbesondere im After-Sales-Bereich verstärkt haben. So garantieren wir unseren Kunden die maximale Verfügbarkeit ihrer ADL-Busse.“

Teilen auf:

Anzeige