Seite auswählen

Anzeige



Van Hool Astromega: Im Fernlinienbus-Geschäft erfolgreich - auch als Schlafbus.

Van Hool Astromega: Im Fernlinienbus-Geschäft erfolgreich – auch als Schlafbus.

Tagsüber bequeme Ledersessel mit Tisch, am Abend Betten. Fahrgäste bekommen als Service eine Decke oder einen kuscheligen Schlafanzug...

Tagsüber bequeme Ledersessel mit Tisch, am Abend Betten. Fahrgäste bekommen als Service eine
Decke oder einen kuscheligen Schlafanzug…

ind15 556

42 vollwertige Betten bieten der von Van Hool ausgebaute Schlafbus für Fernbuslinien.

42 vollwertige Betten bieten der von Van Hool ausgebaute Schlafbus für Fernbuslinien.

Van Hool ist mit verschiedenen Fahrzeugen – vom Altano bei Postbus bis zum Astromega bei Megabus – im Markt der Fernbusanbieter gut vertreten. Für Großbritannien wurden so genannte Schlafbusse an die Stagecoach Group geliefert. Der Doppeldeckerbus des Typs Van Hool TDX27 Astromega ist mit 55 Vollledersitzen ausgestattet, die im Handumdrehen in 42 vollwertige Betten umgewandelt werden können. Die Schlafbusse mit Vollausstattung fahren tagsüber als Executive Class Coach und werden nachts als fahrende Hotelbusse eingesetzt, um Fahrgäste auf besonders komfortable Weise zwischen 11 Städten in Schottland (u.a. Aberdeen, Dundee, Glasgow, Edingburgh, …) und London zu befördern. Die Doppeldecker sind zudem noch jeweils mit einem eigenem Tisch und eigener Steckdose, gratis Wi-Fi und einer Toilette ausgestattet. Die Kunden können während ihrer Riese kostenlos Getränke bekommen, ebenso wie ein Schlafset mit Augenmaske, Zahnbürste und Zahnpasta. Außerdem wurde den Fahrgästen mit Start der neuen Busse als Pilotprojekt wahlweise eine Decke oder ein Einteiler angeboten, um während der Reise entsprechend kuschelig schlafen zu können. Filip Van Hool, CEO und Mitglied des Verwaltungsrates der Van Hool NV, hat bei der Auslieferung des 10. Schlafbusses an Stagecoach erklärt : “Vor etwa anderthalb Jahren sprach mich Sir Brain Souter, Group Chairman bei Stagecoach, an bezüglich einer Idee zur Entwicklung eines einzigartigen Schlafbusses. Es sollte ein luxuriöser, komfortabler und sicherer Bus mit allen modernen technologischen Ausstattungen werden, der Reisegäste von Schottland nach London (und zurück) bringt auf eine Weise, die früher nur Pop- und Rockstars vorbehalten war, wenn sie mit einem Tourbus von Konzert zu Konzert fuhren. Wir haben uns mit aller Kraft darangesetzt. Unsere Mitarbeiter haben einmal mehr ihre Kreativität unter Beweis gestellt und die geeignete Lösung für diese Herausforderung gefunden.” Der Bus ist in verschiedene Abteile mit jeweils 2 oder 4 Sitzplätzen eingeteilt. Insgesamt gibt es 55 Sitzplätze für Fahrgäste + 1 Fahrer + 1 Begleiter. Die Sitze der Fahrgäste können im Handumdrehen in vollwertige Betten umgewandelt werden. Die Sitze wurden im Werk von Van Hool speziell für dieses Projekt entwickelt. Stagecoach ist eines der größten Unternehmen für Busse und Reisebusse im Vereinigten Königreich mit rund 8.000 Bussen und Reisebussen. Etwa 2,5 Millionen Fahrgäste reisen täglich mit Bussen auf einem Netzwerk, das sich vom Südwesten Englands bis zum Schottischen Hochland und den Schottischen Inseln erstreckt. Zu den Tätigkeiten der Stagecoach Groupgehören auch große Stadtbusdienste in London, Liverpool, Newcastle, Hull, Manchester, Oxford, Sheffield und Cambridge. Mir dem “low-cost”-Busdienst Megabus werden etwa 60 Dörfer und Städte im Vereinigten Königreich versorgt, in Deutschland ist Megabus als neuer Fernbusanbieter bekannt. Vielleicht bringt Megabus ja auch bald den ersten Schlafbus nach Deutschland..

Teilen auf:

Anzeige