Seite auswählen

Anzeige



Currus Kleinbus auf Citroen-Basis von Momaco/Perfex im Maßstab 1/43. Foto: Carmodel

Currus Kleinbus auf Citroen-Basis von Momaco/Perfex im Maßstab 1/43. Foto: Carmodel

Currus hat den Franzosen wunderbare Omnibusse beschert, man denke nur an den futuristischen Sightseeingbus für Cityrama. Schon in den 30er Jahren prägten die Omnibusse von Currus die Straßen Frankreich. Die französischen Omnibusse waren optisch immer ein Hingucker, so wie auch der Kleinbus, der Mitte der 60er Jahre auf einem Citroen CH 14 aufgebaut wurde. Porte Accordeon – so die französische Bezeichnung für die Falttür, die auch im kleinen Maßstab detailliert wiedergegeben wurde. Der französische Händler Momaco hat den Kleinbus im Maßstab 1/43 in der Reihe Perfex jetzt an den Fachhandel ausgeliefert. Der Modellbus ist aus Resine gefertigt und mit Fotoätzteilen ergänzt. Die saubere Bedruckung der Zierleisten und Schiebefenster ist ebenso gelungen wie die zeitgenössische und detaillierte Inneneinrichtung mit der Anmutung roten Kunstleders. Das Unternehmen Currus wurde im Jahre 1900 von Nathan Levy zusammen mit seinem Sohn Samuel gegründet. In den 30er Jahren war Currus der führende Hersteller von Omnibussen in Frankreich. Mangels entsprechender Investitionen in der Blütezeit der 60er und 70er Jahre überholte der Wettbewerb das Unternehmen, 1975 wurde Konkurs angemeldet. Nur 200 Miniaturen seien vom Citroen CH 14 mit Currus-Aufbau im Maßstab 1/43 hergestellt worden, versichern die Franzosen. Geliefert wird der kleine Franzosen in einer PC-Box samt s/w-Foto des großen Vorbildes. Der Modellbus von Mamaco / Perfex ist ab sofort im Onlineshop von Carmodel erhältlich.

Teilen auf:

Anzeige