Detailverliebt: Im Maßstab 1/50 bringt Iconic Replicas einen ’31 Greyhound Parlor Coach. Foto: Schreiber

Exzellent bedruckt, filigran dekoriert Dank vieler Fotoätzteile: Der Mack-Haubenbus von Iconic Replicas. Foto: Schreiber

Neues aus Amerika: Iconic Replicas hat im Maßstab 1/50 einen auf 999 Exemplare limitieren Modellbus des legendären Mack-Haubenbusses von 1931 ausgeliefert. Wer sich für den schmucken und sehr gut gemachten Modellbus aus der Parlor-Coach-Ära interessiert, der sollte sich beeilen. Denn wie Jeffrey Silver von Awesome Diecast mitteilt, verkauft sich der Modellbus bestens. Wer bei der Bestellung des Greyhound-Klassikers im Onlineshop von Awesome Diecast im Coupon-Feld dann Omnibusnews einträgt, bekommt noch 10 Prozent Rabatt! Der Nachlass gilt nicht nur für den Greyhound, sondern für alle Modellbusse, die angeboten werden. Wegen seiner Größe sticht natürlich der Bus-Oldie besonders hervor, wobei Jeffrey Silver anmerkt, dass man zukünftig von 1/50 zur Baugröße 1/43 übergehen werde. Damit ist klar, dass der ’31 Greyhound der Parlor Coach-Generation nicht der einzige neue Modellbus bleiben wird. Zum Bus-Oldie werden sich in Kürze auch modernere Klassiker gesellen, verspricht der Amerikaner. Die werden in der Modellbuswelt sicherlich auch begehrt sein, denn mit den filigranen Anbauteilen und der gelungenen Lackierung samt exzellenter Bedruckung (…mehr Detaillierung geht nicht!) ist der alte Mack sozusagen auf der Höhe der Zeit. Nicht nur ein Blick in den Innenraum lohnt, sondern auch auf das Chassis, also ein Detail, was man auf den ersten Blick nicht sieht: Frontmotor, Kardanwelle und Hinterachse sind auch nachgebildet. Wie detailverliebt die Amerikaner vorgehen, zeigt auch die Verpackung: Selbst auf der Innenseite des Deckels gibt es noch etwas zu entdecken: Ein s/w-Foto mit zwei Busfahrern vor dem Modell bzw. dem großen Vorbild. Der blau-weiße Mack Hauben-Bus in 50-facher Verkleinerung dürfte auch in der Modellbuswelt ein Klassiker werden.

 

Teilen auf: