Anzeige



Renault TN6-C2 Hachette

Der Klassiker aus Paris in 43-facher Verkleinerung aus der Hachette Sammelserie: Der Renault TN6-C2 von 1934. Foto: van Unen

Den Klassiker aus Paris, der Renault TN6, hat es bereits in verschiedenen Maßstäben gegeben, z.B. 1/87 (Pirate), 1/72 (Atlas), 1/50 (Solido) sowie 1/24 (Heller). Jetzt bringt Hachette den Bus zum ersten Mal im Maßstab 1/43. Die STCRP (öffentl. Verkehrsbetr. der Region Paris) brachte 1931 ein gänzlich neues Modell auf die Straße: den TN4. Das Fahrgestell mit 4-Zyl. Benzinmotor kam von Renault, der Holzaufbau wurde in den eigenen Werkstätten hergestellt. Als Pariser Eigenart wurde der Bus über eine offenene Heckplatform bestiegen und verlassen, wo auch der Schaffner stand. Der Chauffeur saß im Freien über den Motor.Der 4-Zylindermotor erwies sich bald als zu schwach, und 1934 erhielt der Bus einen 6-Zylindermotor der mit einer mischung aus Benzin und Alkohol betrieben werden konnte. Das so modifizierte Fahrzeug bekam die Bezeichnung TN6 und wurde in der Variante C2 der Standardbus der STCRP (nach 1945: RATP) bis in den 50er Jahren. Ab 1938 wurden 100 Busse auf Diesel (Panhard oder Hercules) umgerüstet und der Wagenlenker bekam endlich eine geschlossene Fahrerkabine. Vom Typ TN6 wurden 1934 über 1020 Exemplare hergestellt und die letzten erst 1969 ausgemustert nach 35 (!) Dienstjahren. Viele wurden weiterverkauft und als Skibusse genutzt oder versahen weiterhin Dienst in Nordafrika. Wer sich für den Modellbus aus der Hachette-Sammelserie interessiert, der wird jetzt beim Modellbusmarkt in Oberammergau fündig.

Teilen auf: