Iveco Bus Urbanway im Maßstab 1/87 von Norev. Foto: Schreiber

Iveco Bus Urbanway im Maßstab 1/87 von Norev. Foto: Schreiber

Martin Fischle von MF Modellbau meldet, dass der Iveco Urbanway im Maßstab 1/87 von Norev wieder lieferbar ist. Iveco hat den neuen Stadtbus namens Urbanway statt im großen Maßstab und aus Metall im Maßstab 1/87 und aus Kunststoff auflegen lassen. Das in China gefertigte Modell ist sauber graviert und bedruckt, was nicht nur die Scheibenwischer zeigen. Die Rückspiegel liegen zur Montage bei. In der Frontmaske bestimmen nicht nur neue Scheinwerfer, sondern vor allem ein sehr großes Iveco-Logo das Gesicht des Busses. Auch das im kleinen Maßstab gut getroffen – die Scheinwerfer sind eingesetzt, das Logo aufgedruckt. Für die neue Baureihe haben sich die Macher an den Standards des European Bus System of the Future orientiert: Iveco Bus verspricht mit dem Urbanway eine Vielzahl innovativer Lösungen für den öffentlichen Nahverkehr sowie hohe Wartungs- und Reparaturfreundlichkeit umgesetzt zu haben. Hierzu zählen beispielsweise drei geteilte Stoßfänger und nicht in die Verkleidung integrierte Scheinwerfer.
Der Fahrgastraum ist völlig neu gestaltet und bietet eine im Vergleich zum Citelis um 35 Millimeter vergrößerte Stehhöhe. Der Fahrer erhält ebenfalls einen neu gestalteten Arbeitsplatz, hier standen Komfort und Sicherheit im Vordergrund. Um dem Anspruch einer kompletten Baureihe gerecht zu werden, gibt es die neuen Urbanway-Stadtbusse mit 10,5 m, 12 m und 18 Meter Länge und mit zwei, drei oder vier Türen. Beim Urbanway bestimmt ein schmales Lichtband die Heckpartie. Die linke Seite der Heckklappe mit Lüftungsgitter ist ein eindeutiger Hinweis auf einen Euro VI-Motor. Iveco Bus verbaut bei der 10,5 m kurzen Variante einen Tector 7 mit einer Leistung von 286 PS. Der 12 m Bus ist entweder mit dem Tector 7 oder mit einem Cursor 9, dann mit einer Leistung von 310 bis 360 PS lieferbar. Den 18 m langen Gelenkbus gibt es mit einem 400 PS starken Cursor 9. Das Besondere an den neuen Motoren ist, dass sie ohne eine innermotorische Abgasrückführung (AGR) auskommen. Iveco Bus setzt hierfür auf die SCR-Technologie. Vom Urbanway soll es trotz der unterschiedlichen Längen keinen weiteren Modellbus geben. Iveco hat bei Norev stattdessen noch den Crossway LE in Auftrag gegeben – auch im Maßstab 1/87, auch in Kunststoff. Und auch den gibt es im großen Maßstab in drei Längen, als Modellbus jedoch wieder nur in einer Ausführung. Der Iveco Crossway LE ist wie der Urbanway ab sofort wieder im Onlineshop von MF Modellbau verfügbar.

Teilen auf: