Fuso bietet den Reisebus Aero Ace mit einem Aufzug für Rollstühle auch als Aero Ace Elevator Bus an. Foto: Daimler

Die Mitsubishi Fuso Truck & Bus Corporation (MFTBC) ist nach eigenen Angaben mit Niederlassungen und einem umfangreichen Ersatzteil- sowie Kundendienstnetzwerk in über 170 Märkten weltweit vertreten. Damit ist MFTBC zweifelsohne wohl die internationalste Marke von Daimler Trucks. Neben Bharat Benz, Mercedes-Benz und Setra bietet Fuso, wie es hausintern oft heißt, ein komplettes Produktprogramm für unterschiedlichste Einsatzbedingungen. 

MFTBC mit Sitz in Kawasaki gilt in der Branche als einer der führenden Nutzfahrzeughersteller in Asien. Im Jahr 2018 verkaufte das Unternehmen 164.000 Fahrzeuge, darunter leichte, mittelschwere und schwere Lkw sowie Busse unter der Marke FUSO. 89,29% der Aktien befinden sich im Besitz der Daimler AG und 10,71% im Besitz verschiedener Unternehmen der Mitsubishi-Gruppe.

Auch in Asien schreibt man bei Fuso unter dem Dach von Daimler Trucks Asia die Sicherheit groß. Die Reisebusse Aero Queen und Aero Ace sind mit den hierzulande bekannten Sicherheitsassistenten ausgestattet, beispielsweise der Active Sideguard Assist (ASA) oder der Active Brake Assist 4. Erstmals in Japan kommt damit ASA bei großen Reisebussen zum Einsatz, wie Fuso betont.

Der Markenname Fuso geht nach Angaben der Daimler Truck AG auf das Jahr 1932 zurück. Damals wurde der Name erstmals für einen Bus vergeben, der in den Schiffs- und Maschinenwerken der Mitsubishi Heavy Industries in Kobe gebaut wurde. Als dieser an den ersten Kunden geliefert wurde, das japanische Eisenbahnministerium, fragte man die Mitarbeiter des Unternehmens nach einem passenden Spitznamen. Fusō ist die japanische Aussprache des altchinesischen Worts “Fusang”, das wörtlich “Ursprung der Sonne” bedeutet – womit das Land Japan gemeint ist.

2003 erwarb die Daimler AG eine 43-prozentige Beteiligung an Mitsubishi Fuso, als Teil der Ausgliederung von Mitsubishis Lkw- und Bus-Sparte. Seit 2011 hält Daimler einen knapp 90-prozentigen Anteil. Fuso Lkw werden in Kawasaki (Japan), Ordagam (Indien) und Tramagal (Portugal) hergestellt. Fuso Busse werden in Toyama (Japan) hergestellt. Überdies werden Fahrzeuge von Fusoan 16 CKD-Standorten weltweit vor Ort zusammengebaut. (Daimler/Fuso/PM/Sr)

Die Mitsubishi Fuso Truck & Bus Corporation (MFTBC) bietet ein umfangreiches Bus-Portfolio an. Foto: Daimler

 

 

 

Teilen auf: