Seite auswählen

Anzeige



BUS TV war auf der IAA in Hannover. Neun Minuten lang nimmt der zuständige Test- und Technikredakteur Sascha Böhnke, der Mann hinter dem  bewegten Teil der beiden Fachzeitschriften Omnibusrevue und BUSFahrer kennt, den Zuschauer mit auf (s)einen Messerundgang und zeigt die wichtigsten Omnibus-Neuheiten der IAA 2016. Es gibt spannende Ein- und Ausblicke und zum Schluss noch ein Interview mit Heinz Kiess von Neoplan zum neuen Tourliner, der auf der IAA 2016 seine Weltpremiere feierte. Aber auch der Evadys von Iveco Bus, der ebenfalls in Hannover seine Premiere hate ist zu sehen. Natürlich fehlt auch der Hingucker vom Daimler-Stand nicht, der Mercedes-Benz Future Bus: Allein durch sein Design erregt er schon Aufmerksamkeit. Ausgestattet mit Kamera- und Radarsystemen, fährt der Bus teil autonom. Das Fahrzeug, basierend auf dem Citaro, kann Ampeln erkennen, mit ihnen kommuni­zieren und sicher über Ampelkreuzungen fahren. Mit mehreren Premieren wiederum beeindruckte VDL: Zu sehen sind unter anderem der neue 10,6 Meter lange VDL Futura FHD2-106, der Citea LLE-99 und der MidBasic Electric. Grundsätzlich zeigte sich auf der Messe: Busse von morgen sind vernetzt, automatisiert und elektrifiziert. Spannend, wie der Film zur 66. IAA von Sascha Böhnke für BUS TV.

Teilen auf:

Anzeige