Anzeige



Die IAA 2016 hat die Erwartungen mehr als erfüllt. Foto. VDA

Die IAA 2016 hat die Erwartungen mehr als erfüllt. Foto. VDA

Rund 250.000 Besucher waren auf der IAA 2016 zu Gast. Ein leichtes Plus, das aber größer ist, denn die Messe war um einen Tag kürzer als zuvor. Der VDA-Präsident Matthias Wissmann zeigte sich hoch zufrieden. Der Zulauf sei sehr gut gewesen, viele Geschäftsabschlüsse seien gemacht worden. Der Fachbesucheranteil wuchs von 84 auf 86 Prozent. Jeder dritte davon kam aus dem Ausland. Das Motto der IAA 2016 lautete “Ideen sind unser Antrieb”, was nach Wissmanns Ansicht voll eingelöst worden sei. Digitalisierung, Elektromobilisierung und moderne Logistikdienstleistungen für den urbanen Raum beziehungsweise die letzte Meile seien die bestimmenden Themen der Messe gewesen. Bei den Innovationen stellte der VDA-Präsident heraus, dass im Rahmen der Digitalisierung auch die Bedeutung automatisierter Nutzfahrzeuge zunehme. Wissmann erwarte erste Anwendungen vor allem auf abgesperrten Arealen wie Hafengebieten. Bei aller Euphorie sei der Faktor Sicherheit aber der wichtigste Aspekt. Es werde kein “Autopilot” angeboten, bevor diese Systeme zuvor nicht ausgiebig erprobt wurden und dabei bewiesen hätten, dass sie sicher sind. Zudem sei die IAA Nutzfahrzeuge 2016 wieder ein großer Fachkongress gewesen: Unter den insgesamt 27 Fachveranstaltungen befanden sich der renommierte CarIT-Kongress, ein Gefahrgut-Kongress und die Thementage zu den Wachstumsmärkten China und Indien. Auch auf die Startup-Events inklusive des 24 Stunden Hackathons verwies Wissmann. Diese Unternehmen arbeiten laut Wissmann an den neuesten Lösungen für die Logistik der Zukunft und werden gemeinsam mit den Fahrzeug- sowie Anhänger- und Aufbautenherstellern sowie den Zulieferern die Effizienz in der Logistik weiter beflügeln. Insgesamt zählte der Veranstalter 4.400 Besucher im Rahmen des Fachprogramms. Der Anteil der ausländischen Hersteller in diesem Jahr 61 Prozent, 2014 waren es noch zwei Prozent weniger – ein Indiez dafür, dass die IAA international mehr als anerkannt sei. Insgesamt präsentierten mehr als 2.000 Aussteller 332 Welt- und 100 Europapremieren. Die 67. IAA Nutzfahrzeuge findet von Donnerstag,  27. September bis Donnerstag, 4. Oktober 2018 wieder in Hannover statt.

Teilen auf: