Seite wählen

HTM bereitet die ersten eCitaro G für den Einsatz vor. Foto: HTM

Die neuen eCitaro haben u.a. USB-Ladepunkte an Bord und sind statt Seitenspiegeln mit Kameras ausgestattet. Foto: HTM

In diesem Herbst werden die ersten 12-Meter-eCitaro bei HTM in den Liniendienst aufgenommen. Foto: HTM

Die HTM Personenvervoer NV (HTM), (früher Haagsche Tramweg Maatschappij), ist ein niederländisches Verkehrsunternehmen und Betreiber des Stadtbus- und Straßenbahn-Netzes im Bereich Den Haag. Im Sommer 2023 bestellte HTM 102 eCitaro und eCitaro-G inklusive Ladeinfrastruktur bei Daimler Buses. “Mit diesen Elektrobussen bieten wir nicht nur unseren Fahrgästen mehr Komfort, sondern auch unseren Busfahrern einen schönen neuen Arbeitsplatz”, sagt Jaap Bierman, HTM-Geschäftsführer.

Am Freitag, den 14. Juni 2024, präsentierten Jaap Bierman und Joost van der Bijl, Director Daimler Buses Nederland B.V., die ersten neuen Elektrobusse. HTM hat – wie die anderen öffentlichen Verkehrsunternehmen in der Metropolregion – Vereinbarungen mit der Metropolregion Rotterdam Den Haag über den Einsatz sauberer Busse getroffen, um zur Reduzierung der CO2-Emissionen beizutragen.

„Bis 2030 sollen emissionsfreie Busse nur noch in den 21 zusammenarbeitenden Gemeinden der Metropolregion Rotterdam Den Haag im Einsatz sein. Damit leisten die Verkehrsbetriebe ihren Beitrag zu einer Region, in der es sich gut leben und arbeiten lässt.“ sagte Jeffrey Keus, MRDH OV-Portfolioinhaber.

Nun werden die ersten neuen Elektrobusse zur Ausbildung von Busfahrern genutzt. „Die Busfahrer und unsere Techniker sind von Anfang an dabei und gespannt, wie die eCitaro-Busse in der Praxis funktionieren.“ Mit den ersten Bussen wird daher beispielsweise getestet, wie viele Kilometer die Busse mit der verfügbaren Batteriekapazität (HTM hat 490 kWh Kapazität sowie Pantografen auf dem Dach der Fahrzeuge geordert) zurücklegen können.

Bierman: „In diesem Herbst werden wir voraussichtlich den ersten 12-Meter-eCitaro in unseren Fahrplan aufnehmen, die 18-Meter-Busse folgen Ende dieses Jahres. In etwa einem Jahr werden wir der erste Stadtverkehr sein, der einen komplett emissionsfreien ÖPNV anbietet.“

Aus Sicherheitsgründen können Benutzer von Elektrorollstühlen nicht mit den aktuellen Erdgasbussen von HTM fahren. Bierman: „Ich freue mich und bin stolz, Ihnen mitteilen zu können, dass dies mit der Einführung des eCitaro der Vergangenheit angehört. Dank einer einfachen Konstruktion sind auch Nutzer von Elektrorollstühlen herzlich willkommen. Wir haben diese Sicherungsmöglichkeit ausführlich und mit positiven Ergebnissen getestet.“

Aufgrund der Ankunft der 18-Meter-Gelenkbusse müssen einige Haltestellen hier und da angepasst werden. „Wir tun dies unter anderem in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde Den Haag. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass Reisende aus den Bussen 23, 24, 25 und 26, in denen die 18-Meter-Busse verkehren, problemlos ein- und aussteigen können.“

Neu bei diesem Elektrobus sind die USB-Ladepunkte (Typ A und auch schon C!) und beispielsweise wurden die Seitenspiegel durch Kameras ersetzt. Viele Busreisende haben den Komfort des Ein- und Auscheckens mit ihrer Debitkarte entdeckt. Darüber hinaus können Sie das gewünschte Ticket auch schnell über die aktualisierte HTM-App erwerben – ein Ticketkauf beim Busfahrer ist nicht mehr möglich. (HTM/DaimlerBuses/PM/Sr)

Teilen auf: