Anzeige



Neues aus Downunder: Ein Doppeldecker mit Doppelachse vorn!

Neues aus Downunder: Ein Doppeldecker mit Doppelachse vorn!

Mit dem Linien-Doppeldecker des australischen Herstellers Bustech erlebt dieser Fahrzeugtyp in Downunder gerade so etwas wie eine Wiedergeburt. Vor 40 Jahren endete die Produktion von Doppeldeckern in Australien, dann stellte Bustech 2012 einen 12,5 m langen, 2,49 m breiten und 4,32 m hohen Doppeldecker vor. Besonders auffällig ist die Doppelachse, die ganz unkonventionell nicht im Heckbereich verbaut wurde. Nach Aussagen von Bustech ist dies auf gesetzliche Vorgaben der Achslast zurückzuführen. Der Bustech CDi kann 114 Fahrgäste befördern, 97 davon sitzend! Mit Blick auf die laufenden Kosten sticht der Doppeldecker sogar den Gelenkbus mit seiner Fahrgastkapazität aus. Mittlerweile haben über 20 Doppeldecker die Fabrik verlassen, die Nachfrage wachse weiter, heißt es seitens Bustech. John Mikita vonTransit Graphics hat den Doppeldecker gleich in sein Resin-Modellbusprogramm aufgenommen und in erster Auflage in den Farben von Transport for NSW auflegen lassen. Alles Details sind perfekt umgesetzt: Ob die weiß-blaue Lackierung, die Signets des Betreibers oder die Piktogramme und das Kennzeichen, alle Aufdrucke sind gestochen scharf und vorbildgerecht auch an der Miniatur zu finden. Keine Frage, dass auch das Zielschild hinter Glas perfekt umgesetzt wurde. Haltestangen und Griffe sowie Sitze mit Bezügen wie im Original tragen zusammen mit den Fotoätzteilen zum äußerst positiven Gesamteindruck bei. Kurz nach dem Erscheinen war auch dieses limitierte Modell sofort ausverkauft. Wer sich für die Modellbusse von Transit Graphics interessiert, der sollte die neu angekündigten Modellbusse direkt auf der Website der Australier vorbestellen. Hier geht es zur Website mit dem Onlineshop von Transit Graphics.

Teilen auf: