Geländegängig und vom Feinsten ausgestattet stellte Bus-Pl in Brüssel auf der Busworld einen umgebauten Sprinter aus. Foto: Schreiber

Bekannte Werte als Basis bleiben erhalten, das Finetuning nach Kundenwunsch übernimmt Bus-PL. Foto: Schreiber

Als ein SUV noch Geländewagen hieß, war er allgemein nicht sehr beliebt, was dem hohen Schwerpunkt, dem Leiterrahmen, dem vielen Gewicht und der Tatsache, dass er nur für das Gelände gedacht war, geschuldet war. Dann kam die Wende, kaum ein Pkw-Hersteller verzichtet heute auf einen SUV. Neue Autos müssen scheinbar immer leistungsstärker sein, mehr Ausstattung haben und vorallem in der Größe wachsen. Ein ähnlicher Trend scheint sich bei Minibussen abzuzeichnen, gleich mehrere Anbieter wollen hoch hinaus. Bus-PL ist der Name eines der führenden polnischer Hersteller von Kleinbussen. Wie Marcin Dziewulski auf der Busworld erklärte, habe man europäische Zulassungen und die Busse seien fast schon überall entsprechend der EU-Bedingungen homologiert. Natürlich sei man auch ISO-zertifiziert, ohne dies könne man heute nicht im Segment der Kleinbusse ganz vorne mitfahren. Als Partner konnte Bus-PL namhafte Hersteller von in der Buswelt bewährten Produkten für sich gewinnen, so sind beispielsweise Eberspächer und Webasto mit an Bord. Bus-PL nutzt als technische Basis das Erfolgsmodell namens Sprinter von Mercedes-Benz und erstellt Stadt-, Überland- und Reisebusvarianten. VIP- und Sonder-Ausbauten runden das Angebot ab. In Brüssel fiel auf der Messe der geländegängige Kleinbus von Bus-PL auf, weil er nicht nur höher, sondern auch gleich mit Bullenfänger und seitlichen Rohren als Karosserieabschluss und einer Seilwinde sowie mit zusätzlicher Beleuchtung ganz hoch hinaus will. Im Innern gibt es eine 2+1 Bestuhlung, natürlich feinstes Leder, dazu eine Ambiente-Beleuchtung uns entsprechende Unterhaltungselektronik. Pfiffig: Wenn die Beifahrertür zum Einsteigen geöffnet wird, begrüßt ein “Welcome”, natürlich hinterleuchtet und aus Edelstahl ausgeschnitten, den Fahrgast.

Feinste Materialien und eine Ausstattung nach Kundenwunsch, so präsentiert sich das Innere eines Kleinbusses von Bus-Pl. Foto: Schreiber

Wenn das keine Begrüßung ist… Foto: Schreiber

Teilen auf: