Anzeige



Gleich zwei Modellbusse des Volvo 7900 Electric Hybrid in Hochbahn-Ausführung hat Stadt im Modell bei Holland Oto in Auftrag gegeben. Foto: Jabs

Stadt im Modell hat bei Holland Oto den Volvo 7900 Electric Hybrid in den Farben der Hamburger Hochbahn AG auflegen lassen. Gleich zwei Modellbusse im Maßstab 1/87 gibt es: Der Wagen 1492 ist auf der Linie 109 zum Hauptbahnhof ZOB unterwegs und fällt optisch durch die so genannten Trafficboards auf. Der Wagen 1493 fährt ohne Werbung mit der klassischen Corporate Identity der Hamburger auf der Linie 174 zum U- und S-Bahndorf Ohlsdorf. Die Modellbusse sind sehr detailliert mit allen Logos, Signets und Kennzeichen der großen Vorbilder bedruckt und werden samt Pantographen ausgeliefert. Viel Zuspruch findet in der Modellbuswelt der 7900 Elektric Hybrid samt Pantographen, denn mit diesem Modellbus ist Holland Oto genau wie Volvo auf der Höhe der Zeit – voll im Trend ganz spannend und das noch zu einem erschwinglichen Preis! Noch vor der Weltpremiere seien mit einigen europäischen Städten bereits Lieferverträge abgeschlossen, berichtete Volvo voller Stolz vor drei Jahren in Hannover. Bis zu 70 Prozent der Fahrstrecke kann der Linienbus rein elektrisch zurücklegen – an den Endstationen tankt er dann gut fünf Minuten lang neue Energie. Das spart nicht nur Diesel, sondern auch Schadstoffemissionen. Genutzt wird in den neuen Elektro-Hybridbussen die Technologie des Dieselhybridbusses Volvo 7900 H, wodurch von Anfang an eine hohe Verfügbarkeit sichergestellt sei, erklärt Volvo. Nur zwei Monate nach der IAA 2014 dann die Premiere bei der Hamburger Hochbahn und der Beweis, dass die Technik funktioniert. Und mit dem kleinen Modellbus eine Miniatur, die genau wie das große Vorbild fasziniert. Hier geht es zum Online-Shop von Stadt im Modell.

 

Teilen auf: