Anzeige



Neu: Um 15 Buszüge ergänzt München den Fuhrpark.

Neu: Um 15 Buszüge ergänzt München den Fuhrpark.

Die Stadtwerke München (SWM) und die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) haben weitere 21 Neufahrzeuge für ihre Busflotte bestellt. Die Lieferanten der neuen Fahrzeuge wurden im Zuge eines europaweiten Ausschreibungsverfahrens in zwei Losen ermittelt. Den Zuschlag für die 15 Buszüge erhielt die MAN Truck & Bus Deutschland GmbH, die sechs Gelenkbusse liefert Solaris. Im Frühjahr 2016 sollen die neuen Fahrzeuge dann 13 Gelenkbusse ersetzen, die im Laufe des nächsten Jahres altersbedingt ausgemustert werden. Die restlichen acht Busse verstärken die Flotte und ermöglichen damit weitere Angebotsverbesserungen im MVG-Busnetz, die im Jahr 2016 aufgrund der weiter steigenden Nachfrage erforderlich werden. Die Gelenkbusse sollen im April 2016 ausgeliefert werden, die Buszüge im Juni 2016. SWM Geschäftsführer Verkehr und MVG-Chef Herbert König: „Mit den neuen Fahrzeugen werden wir unsere Busflotte verjüngen und gleichzeitig weiter vergrößern. Wir reagieren damit auf die weiter steigenden Fahrgastzahlen. Größere Fahrzeuge, dichtere Takte und neue Verbindungen sind auch im Fahrplanjahr 2016 unumgänglich, um mit dem wachsenden Mobilitätsbedürfnis in München Schritt zu halten. Besonders gute Dienste leisten da die Buszüge: Sie sind bei unsere Fahrgästen auch deshalb so beliebt, weil sie viel Platz und Fahrkomfort im Anhänger bieten. Das sorgt für spürbare Entlastung im Berufs- und Schülerverkehr. Langfristig sehen wir daher ein Potenzial von mehr als 100 Buszügen im MVG-Busnetz.“ Die Zahl der Buszüge wächst durch die Neubeschaffung auf 37 eigene Fahrzeuge. Die MVG-Busflotte vergrößert sich nach Auslieferung der Neufahrzeuge vorübergehend auf insgesamt rund 320 eigene Fahrzeuge.

Teilen auf: