Seite auswählen

Anzeige



Moises Costa hat seine Arbeit als Leiter des Brüsseler Büros aufgenommen. Foto: MAN

Birgit Bauer das Berliner Büro von MAN Truck & Bus.

Birgit Bauer leitet das Berliner Büro von MAN Truck & Bus. Foto: MAN

Uwe Schmid hat die Leitung Key Account Management Bus bei der MAN Truck & Bus Deutschland GmbH inne. Foto: MAN

Ob Lobbyarbeit in Berlin oder Brüssel, MAN scheint gut aufgestellt: Mit Birgit Bauer und Moises Mendes Costa als Büroleiter ist MAN Truck & Bus sowohl in der Bundeshauptstadt als auch in der Schaltzentrale der EU wieder präsent. Seit 1. Oktober 2016 leitet Birgit Bauer das Berliner Büro von MAN Truck & Bus. Sie war in den vergangenen Jahren journalistisch im Bereich Transport und Logistik tätig. Bauer verantwortete als Chefredakteurin bei Springer Fachmedien München unter anderem die Zeitschriften VerkehrsRundschau und Omnibusrevue/BUSFahrer. Seit Oktober 2016 repräsentiert sie die Interessen der MAN Truck & Bus AG in der deutschen Hauptstadt und ist in enger Abstimmung mit dem MAN Headquarter in München Ansprechpartnerin für alle politischen Themen rund um Nutzfahrzeuge, Personen- und Güterverkehr. Birgit Bauer folgt auf Dirk Höke, der nun die politische Arbeit der Volkswagen Truck & Bus GmbH verantwortet. Das Büro Berlin befindet sich in der Charlottenstraße 43 in Berlin Mitte. So wird durchaus Lobbyarbeit geleistet – für den Bus. Omnibus-Fachjournalisten sind also in München begehrt, um die Marke und die Produkte ins rechte Licht zu rücken. Am 1. November hat Moises Costa seine Arbeit als Leiter des Brüsseler Büros aufgenommen. Im Herzen der Europäischen Union repräsentiert er die Interessen von MAN Truck & Bus. Er wird das Unternehmen maßgeblich dabei unterstützen, im Vielklang der Europäischen Institutionen nachhaltig gehört zu werden. Der Brasilianer Costa ist für MAN kein Unbekannter. Er hat bereits von 2009 bis 2013 für MAN Latin America in seiner Heimat gearbeitet. Bereits dort war er für internationale Politikbeziehungen verantwortlich gewesen. Er verließ MAN Latin America für wissenschaftliche Studien und Lehraufträge. Costa war an den politischen Institut der Brown University, der University of Illinois und der Brigham Young University tätig. In Brüssel hat er sein Büro in den Räumen des Public Affairs Teams der Volkswagen Gruppe. „Wir freuen uns, dass wir sowohl in Berlin als auch in Brüssel jetzt wieder Mitarbeiter haben, die die politischen Entwicklungen verfolgen und bei Fragen zu MAN Truck & Bus als Ansprechpartner vor Ort sind “, erklärt Stefan Klatt, Head of Corporate Communication and Public Affairs von MAN Truck & Bus. Und noch eine Personalie meldet MAN: Uwe Schmid ist neuer Leiter Key Account Management Bus. Uwe Schmid (53) übernahm zum 1. Oktober 2016 die Leitung Key Account Management Bus bei der MAN Truck & Bus Deutschland GmbH. Er startete 1998 nach einer kaufmännischen Tätigkeit bei einem mittelständischen Baumaschinenhändler als Omnibus-Verkaufsbeauftragter bei MAN. Bis 2003 war er zunächst Omnibus-Verkaufsbeauftragter, später Key Account Manager ÖPNV und bis September 2016 Gebietsleiter Nord-Ost im Key Account Management ÖPNV. In seiner neuen Funktion berichtet er direkt an Frank Krämer, Leiter Verkaufsmanagement Bus, MAN Truck & Bus Deutschland GmbH. Frank Krämer: „Wir freuen uns mit Uwe Schmid einen erfahrenen Stadtbusexperten für diese wichtige Position gefunden zu haben“. Uwe Schmid ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Er folgt auf Frank Krämer, der – seit 1. Januar 2016 – eine neue Aufgabe als Leiter Verkaufsmanagement Bus übernommen hat und damit den Busverkauf in ganz Deutschland verantwortet.

Teilen auf:

Anzeige