Anzeige



181 Enviro400-Doppeldecker gehören auch zum Großauftrag von Stagecoach. Foto: ADL

Alexander Dennis Limited (ADL) wird 314 neue Linien- und Reisebusse an Großbritanniens größten Busbetreiber Stagecoach Group liefern. Für den Auftrag, der über 90% der diesjährigen Bestellung von Stagecoach ausmacht, setzte sich ADL in einem Wettbewerbsverfahren durch. Die Neufahrzeuge werden bis Ende April 2018 ausgeliefert und sind für Stagecoachs regionale Busbetriebe in England, Wales und Schottland ebenso wie für die Fernbusnetze megabus.com und Scottish Citylink bestimmt. Die Lieferung umfasst 181 Enviro400-Doppeldecker, 102 Eindecker Enviro200 als Midibusse ebenso wie als normallange Fahrzeuge, sowie 31 Reisebusse der ADL-Marke Plaxton. Die in den ADL-Werken Falkirk, Scarborough und Guildford gebauten Fahrzeuge erhalten innovative Technologien zur Reduzierung der Umwelteinflüsse und bieten ein hochwertiges Ambiente mit komfortablen Sitzen, moderner Innenraumgestaltung und USB-Ladeanschlüssen. Zur Ausstattung der ebenso kraftstoffsparenden wie zuverlässigen Linienbusse gehören ein intelligentes, lastabhängiges Nebenverbrauchermanagement und Euro-6-Dieselmotoren mit Start/Stopp-Technologie, bei deren Markteinführung ADL Pionierarbeit geleistet hat. Diese zukunftsweisende Innovation schaltet bei Türöffnung automatisch das Triebwerk ab. So werden Abgasemissionen und Lärm im Bereich von Haltestellen reduziert und das Reiseerlebnis der Fahrgäste schon vor dem Einsteigen verbessert. ADL und Stagecoach unterstreichen mit der Lieferung ihr festes Bekenntnis zu umweltfreundlichen, sauberen und fahrgastfreundlichen Linien- und Reisebussen. Colin Robertson, Vorstandsvorsitzender von ADL, kommentiert: „Wir sind erfreut, von Stagecoach Group diesen Großauftrag erhalten zu haben. Er folgt auf eine ähnliche Bestellung aus dem letztjährigen Beschaffungsprogramm und zeigt, dass die bislang an Stagecoach gelieferten Fahrzeuge durchweg betrieblich überzeugt haben und zu Fahrgastwachstum beitragen konnten. Der neue Auftrag ist eine deutliche Bestätigung unserer anhaltenden Investitionen in Produktentwicklung und marktführenden After-Sales-Service. Mit über 2.000 Mitarbeitern im Vereinigten Königreich sowie weiteren Arbeitsplätzen in der durch uns getragenen Lieferkette ist der Gewinn derartiger Auftrage im zunehmend härter umkämpften britischen Markt für uns unumgänglich, um in Menschen, Prozesse und Produkte investieren zu können und unser Geschäft weiter auszubauen.“

Stagecoach hat auch 31 Reisebusse der ADL-Marke Plaxton gekauft. Foto: ADL

Teilen auf: