Der neue Ubility Light von Grammer ist für den ÖPNV spart Gewicht, reduziert Emissionen und den Einsatz von Ressourcen und punktet mit einem intelligenten Nutzungskonzept. Foto: Grammer, Montage: omnibus.news

Nachhaltigkeit – nicht nur ein Wort, sondern bei den Ingenieuren und Entwicklern im Hause Grammer etwas Gelebtes. Mit dem Sitzsystem für die Zukunft wurde geschickt Nachhaltigkeit mit Wirtschaftlichkeit verbunden. Unter dem Namen Ubility Light wird ein Sitzsystem angeboten, das bis zu 60 Prozent Gewicht gegenüber herkömmlichen Sitzen spart – und damit Kraftstoffverbrauch und Kraftstoffkosten reduziert. Das damit verbundene CO2-Einsparpotenzial liegt bei 129.000 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr, wie Grammer mitteilt. Allein in Europa, Respekt!

Der Einsatz recycelter und recyclingfähiger Werkstoffe und Monomaterialien, die vollständig kreislaufwirtschaftsfähig sind, trägt zusätzlich zur Schonung von Ressourcen und Umwelt bei. Richtig, und das hat man sich bei Grammer zu Herzen genommen. Ubility Light spart aber nicht Gewicht und reduziert Emissionen und den Einsatz von Ressourcen, sondern punktet vielmehr mit einem intelligenten Nutzungskonzept. Das Besondere ist, dass das sich ohne Umbau in Fahrtrichtung oder entgegengesetzt nutzen lässt. In welche Richtung sie Platz nehmen möchten, entscheiden die Passagiere.

Möglich macht dies der innovative Minimalismus, den das Grammer Team dem Ubility Light zugrunde legte: Der Sitz besteht aus einem ultraleichten und zugleich hochfesten Alurahmen, der mit einem strapazierfähigen Strickgewebe bespannt ist. Die untere, mit einem vorgeformten Hartschaum-Pad beschichtete Querstrebe fungiert als Sitzfläche.

„Der Überraschungseffekt stellt sich unmittelbar beim Hinsetzen ein“, sagt Dr. Andreas Diehl, President Division Commercial Vehicles bei der Grammer AG. „Denn unsere ergonomische Kombination aus textiler Rückenlehne und Schaum-Pad bietet auf städtischen Kurz- und Mittelstrecken einen ausgezeichneten Sitzkomfort – in beiden Fahrtrichtungen.“

Ebenfalls ein Novum: Cleveres Produktdesign und durchdachter Materialeinsatz – der schlanke Alurahmen besteht aus nur fünf Bauteilen, die Strick-Bespannung ist so flexibel wie robust – machen den neuen Sitz zum Ultraleichtgewicht: Gegenüber gängigen Modellen bringt er rund 60 Prozent weniger auf die Waage und trägt damit zu erheblichem Sparpotenzial bei Antriebsenergie und Emissionen bei.

In puncto Nachhaltigkeit geht das neue Grammer Konzept noch einen Schritt weiter: Der komplette Produkt-Lebenszyklus des Ubility Light ist als erste Bestuhlungsserie für Bus und Bahn „circular ready“, also auf Wiederverwertbarkeit und Materialtrennung ausgelegt. Seine Lebensdauer kann durch Refit- oder Refurbishment-Programme erheblich verlängert werden.

Innerhalb der neuen Produktfamilie Ubility One von Grammer zielt der Ubility Light besonders auf den Einsatz in stark frequentierten Innenraumzonen mit hoher Fluktuation. Für Verkehrsbetriebe dabei besonders attraktiv: Das Sitzsystem ermöglicht durch einfache, schnelle Montage und zahlreiche Konfigurationsoptionen höchste Flexibilität in der Bestuhlung von Bussen, Bahnen oder autonom fahrenden Shuttles. Der Produktionsstart der ersten Modelle aus der Ubility One Produktfamilie ist für 2023 an einem europäischen Grammer Standort vorgesehen. (Grammer/PM/Sr)

Teilen auf: