Anzeige



Zwei Klassiker aus Amerika: Der gelbe Schulbus und der legendäre Fishbowl.

Zwei Klassiker aus Amerika: Der gelbe Schulbus und der legendäre Fishbowl.

Busch bereitet Modellbusfans einen goldenen Herbst: Gleich mehrere Bedruckungsvarianten des legendären GMC TDH 5301 namens Fishbowl bringt der Viernheimer Hersteller jetzt in den Fachhandel. Der „Goldfisch im Glas“ hat seinen Spitznamen der gewölbten Frontscheibe zu verdanken, die der eines Goldfischglases ähneln soll. Der amerikanische Linienbus aus dem Jahr 1959 wurde bis 1986 produziert, in den fast 30 Jahre wurden mehr als 44.000 Fahrzeuge hergestellt. Die hohen Produktionszahlen sowie die Robustheit des Fahrzeugs trugen zu einer großen Verbreitung dieses Typs bei, der längst einen Kultstatus erreicht hat. Einige Busse sind selbst heute noch im Einsatz, u.a. auch an den Niagara-Fällen. Das hochdetaillierte Modell von Busch ist auch en miniature ein echter Klassiker. Echt coll ist der Smart, der die traditionelle Lackierung eines amerikanischen Schulbusses übernimmt. Basis ist das Smart Fortwo Coupe von 2012, der neben dem Fahrer aber nur Platz für einen Schüler bietet. Egal, kann man einen cooleren Schulbus haben? Die Busch-Modellbusse sind im Fachhandel und Internet-Shops erhältlicht, hier gibt es eine Übersicht von Fachgeschäften.

Teilen auf: