Gefragt: 170 gebrauchte Omnibusse wurden bei der BusStore Show 2016 verkauft. Foto: Daimler

Gefragt: 170 gebrauchte Omnibusse wurden bei der BusStore Show 2016 verkauft. Foto: Daimler

Parallel warb Daimler Buses auch für andere Dienstleistungen rund um den Bus. Foto: Daimler

Parallel warb Daimler Buses auch für andere Dienstleistungen rund um den Bus. Foto: Daimler

Mit etwa 170 Omnibussen aller gängigen Marken und Bauarten sowie zahlreichen Fachgesprächen war die BusStore Show 2016, die am 19. und 20. Februar in Neu-Ulm stattfand, auch in diesem Jahr wieder ein Anziehungspunkt. Über 1.000 Besucher kamen aus über 25 Ländern. Mehr als ein Drittel der geprüften und sorgfältig aufbereiteten Ausstellungs­fahrzeuge – vom Mini- bis zum Doppelstockbus – wechselte im Rahmen der internationalen Messe der Daimler Buses Gebrauchtbusmarke den Besitzer. Für Ulrich Bastert, Leiter Marketing, Sales and After Sales Daimler Buses, ist auch die dritte Auflage der Veranstaltung ein voller Erfolg: „Das anhaltend große Interesse, die hohe Nachfrage sowie die stabilen Besucherzahlen auch aus dem Ausland sind der Beweis, dass sich unsere Gebrauchtbusmarke BusStore bereits nach wenigen Jahren in der Branche etabliert hat.“ Neben dem breiten Ausstellungsbestand standen während der beiden Veranstaltungstage auch die vielfältigen Service-Angebote und Dienst­leistungen der europaweit führenden Gebrauchtbusmarke und ihrer Partner im Mittelpunkt. Unter anderem informierte Omniplus, die Dienstleistungs­marke von Daimler Buses, über ihre maßgeschneiderten Serviceverträge und Angebote wie zu  Beispiel BestAge Repair für Gebrauchtbusse sowie über hochwertige Original-Ersatzteile. Die Mitarbeiter des Mercedes-Benz Financial Services stellten den Besuchern attraktive Finanzierungen rund um die Busse aus erster Hand vor. Seit 2014 bündelt Daimler Buses unter der eigenständigen Qualitätsmarke BusStore das europäische Geschäft mit gebrauchten Omnibussen und bietet Busunternehmen an vielen Standorten in Europa einen umfang­reichen Fahrzeugpool an. Mit Omnibussen der konzerneigenen Marken Mercedes-Benz und Setra sowie mit Produkten namhafter Hersteller hat BusStore bereits in ganz Europa die Vorreiterrolle für die effektive Vermarktung von Fahrzeugen sowie von Omnibusflotten aus erster und zweiter Hand inne. Kompetente Omnibus-Experten von BusStore überprüfen und klassifizieren jeden Gebrauchtbus nach spezifisch festgelegten BusStore Kriterien. Für Fahrzeuge der Gold-Kategorie gibt es zusätzlich die BusStore Garantie. Die sorgsame Aufbereitung erfolgt in Omniplus Servicestützpunkten, die sich jeweils in unmittelbarer Nachbarschaft zu den europäischen BusStore Standorten befinden.

Teilen auf: