Lightning eMotors rüstet Van Hool Omnibusse für ABC Companies von Diesel- auf Elektroantrieb um. Foto: Lightning eMotors

Nein, es ist nicht der neue batterielektrische Doppeldecker von Van Hool. Und irgendwie doch, denn das, was das Projekt von Lightning eMotors so spannend macht, ist die Tatsache, dass die Omnibusse von Van Hool, bevor sie zu batterieelektrischen Fahrzeugen umgerüstet wurden, bereits Meilen mit konventionellem Antrieb hinter sich gebracht haben.

Lightning eMotors fertigt vollelektrische Antriebsstränge und rüstet damit dann Fahrzeuge von Diesel- auf E-Antrieb um. Zusammen mit ABC Companies, dem Stützpunkt der Belgier in Amerika, können jetzt Omnibusse von Van Hool auf einen batterieelektrischen Antrieb umgerüsten werden. Und auch Doppeldecker, repowered nennen die Amerikaner ihre Umrüstungsinitiative.

Schlüsselfertig liefert ABC Companies die umgerüsteten Omnibusse an die Kunden aus, der von Lightning eMotors umgerüstete Van Hool TD925 Doppeldecker verfügt über eine Batteriekapazität von 640 kWh. Der belgische Bushersteller bietet einen E-Doppeldecker an, der noch mehr Batteriekapazität bietet: 676-kWh-Batteriepaket von Proterra sind ab Werk an Bord.

Einen E-Omnibus ab Werk zu kaufen sieht Kash Sethi, Chief Revenue Officer von Lightning eMotors, nicht als verkaufsmindernd für das “repowered”-Konzept, denn in den USA wären fast 35.000 Omnibusse mit klassischem Dieselmotor unterwegs, die große Mehrheit könne umgerüstet werden.

“Die Elektrifizierung der bestehenden Dieselfahrzeuge bietet einen finanziellen und ökologischen Vorteil. Das Fahrgestell und die hochwertige Buskarosserie müssen nicht verschrottet werden, und der Übergang zu emissionsfreien Fahrzeugen ist wesentlich kostengünstiger als der Kauf eines neuen Reisebusses, egal ob Diesel oder Elektro,” so Sethi.

“Wir sind begeistert, dass wir die Möglichkeit haben, mit Lightning eMotors bei diesem wichtigen Projekt zusammenzuarbeiten”, sagte Roman Cornell, Präsident und Chief Commercial Officer von ABC Companies. “Der erste von Lightning eMotors gelieferte E-Omnibus hat sich hervorragend bewährt und erfüllt die Vorgaben in Bezug auf Reichweite, Geräuschentwicklung und Leistung, so dass er sich nahtlos in die Übergangsflotten neuer elektrischer und bestehender verbrennungsbetriebener Omnibusse integrieren lässt.” (LightningeMotors/ABCCompanies/VanHool/PM/Sr)

Teilen auf: