Anzeige



Auch im Maßstab 1/87 beeindruckend: Der VDL Futura FHD2-148. Foto: Hölzl

Auch im Maßstab 1/87 beeindruckend: Der VDL Futura FHD2-148. Foto: Hölzl

VDL verspricht seinen Kunden ein partnerschaftliches Miteinander. Und für den Futura technisch ausgereifte Funktionalität, hochwertige Materialien, wartungsarme und kraftstoffsparende Leichtbauweise. Für Teamarbeit auf höchstem Niveau sind mittlerweile auch Stefan Frey und Markus Hölzl in der Modellbuswelt bekannt. Auch vor dem jetzt fertig gestellten Modellbus zieht man den Hut: Der Futura FHD2-148 im Maßstab 1/87 entstand aus zwei Modellen von Holland Oto. Gäbe es für die Leistung auch eine Auszeichnung, die beiden Modellbus-Profis hätten sie zweifelsohne verdient. Das große Vorbild wurde für sein überzeugendes Konzept zum ‘Coach of the Year 2012’ gekürt. Markus Hölzl und Stefan Frey haben als Vorbild einen VDL Futura in Eurolines-Lackierung gewählt, der bei der deutschen Firma Retours im Einsatz ist. Die frühere Beschriftung “BerlinLinienBus” wurde inzwischen am großen Vorbild durch “Touring” ersetzt worden. Der Fernbus bietet Platz für 65 Personen und ist u.a. auf der Eurolines Strecke nach Sarajevo unterwegs. Für die 87-fache Verkleinerung wurden zunächst zwei Metallmodelle zerlegt, bevor daraus ein neuer, langer Futura entstehen konnte. Stefan Frey hat sich diesem Teil gewidmet, für das anschließende Feintouning und die Decals war Markus Hölzl verantwortlich.

Teilen auf: