Anzeige



Das Heft 5/2015 von lastauto omnibus ist soeben erschienen.

Das Heft 5/2015 von lastauto omnibus ist soeben erschienen.

Das Heft 5/2015 von lastauto omnibus ist erschienen: Der zuständige Busredakteur Thorsten Wagner stellt unter dem Titel „Kampfansage“ den neuen MAN Lionscity vor. Wagner resümiert: Kein glamouröser Hingucker, aber ein hochflexibler Überlandbus zu einem attraktiven Preis und mit solider Technik. Da der Lionscity in Ankara gebaut wird, gibt es ergänzend ein kurzes Porträt des türkischen Produktionszentrums von MAN/Neoplan. Ferner im Heft: Ein ausführlicher Bustest des Setra S 415 Multi-Class UL business: In der Wertung punktet der Setra mit einem günstigen Verbrauch und beispielsweise einem wettbewerbsfähigen Einstiegspreis sowie einer intuitiven Bedienung. Negativ bewertet der Tester die eingeschränkte Ausstattungsflexibilität, das Fehlen eines Begleitersitzes sowie einer Konvektorenheizung. An Sicherheit fehle es trotz des Sparprogramms der Ulmer aber nicht: Das Fahrzeug könne sich durchaus eines hohen Sicherheitsniveaus rühmen, so der Tester mit Blick auf ESP, Bremsassistent, Reifendruckkontrolle und DBL. Dass der amerikanische Busmarkt seine eigenen Gesetze hat, zeigt der Messebericht UMA, der United Motorcoach Association. Thorsten Wagner berichtet über die ganz besonderen Gegebenheiten in punkto Technik und Service und stellt die wichtigsten Neuheiten für den US-amerikanischen Markt vor. Auch der Rest des Heftes ist für Omnibusinteressierte interessant, wie folgende Auswahl belegt: Der hauseigene Onlineshop stellt zwei Modellbusse von Wiking auf einer Seite vor. Ein Test von Fahrstil-Assistenten im Lkw zeigt, was die Systeme tatsächlich leisten. Neben Technik geht die Redaktion auch Trends nach: Spätestens, wenn Fahrzeuge autonom fahren sollen, braucht der CAN-Bus Verstärkung. Die Reportage zeigt, dass CAN-FD eine Zwischenlösung sein könnte, dem Ethernet aber die Zukunft gehört. Die Ausgabe 5/2015 ist ab sofort im gut sortierten Zeitschriftenhandel oder im hauseigenen Onlineshop vom ETM-Verlag erhältlich. Wer sich das aktuelle Heft vor Ort kaufen möchte, der findet die nächstgelegene Verkaufsstelle unter: www.lastauto.de/finden.

Teilen auf: